Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner LehrlingeAuf der richtigen Schiene ins Berufsleben

Emelie Johansson, Jonas Tödtmann und Georg Politschnig machen sich in der ÖBB Lehrlingswerkstätte in Knittelfeld zukunftsfit. Die drei jungen Kärntner haben sich für technische Lehrberufe entschieden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lehrlinge der ÖBB in der Lehrwerkstätte Knittelfeld © (c) chris zenz - office@chriszenz.co
 

Emelie Johansson (15), Jonas Tödtmann (20) und Georg Politschnig (23) haben eines gemeinsam – sie sind Lehrlinge bei den ÖBB. Ihre Ausbildung absolvieren sie in der Lehrwerkstätte Knittelfeld in der Steiermark. Die Lehrwerkstätte ist eine von neun Ausbildungsstandorten in ganz Österreich und wurde im Oktober 2020 neu eröffnet. In den Neubau der Ausbildungsstätte wurden 17 Millionen Euro investiert, sie erstreckt sich auf einer Fläche von 5600 Quadratmetern. Die ÖBB bilden aktuell 2000 Lehrlinge in 27 Berufsfeldern aus. Auch die Lehre mit Matura wird angeboten. Der Ausbildungsstandort in der Steiermark wird auch von vielen Kärntner genutzt und blickt auf eine lange Tradition der Lehrlingsausbildung zurück. Bereits seit dem Jahr 1895 werden dort Lehrlinge ausgebildet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.