Überraschendes KarriereendeRossi hört auf, Fans schockiert: "Das darf einfach nicht wahr sein"

Die Fans in Spielberg hat das Karriere-Aus von Superstar Valentino Rossi kalt erwischt. Viele verstehen seine Entscheidung, andere hätten sich noch eine (bessere Saison) gewünscht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Familie Pollerus aus Trofaiach © Sarah Ruckhofer
 

"Wie jetzt, das ist kein Scherz?" Gregor Wiehalm aus München ist sichtlich schockiert, als wir ihn nach dem Karriere-Aus von Valentino Rossi fragen. "Ich bin ein absoluter Fan, dass er nicht mehr mitfahren wird, kann ich mir nicht vorstellen. Das darf nicht wahr sein." Am Donnerstag tummeln sich nur wenige Fans in Spielberg, fast jeder Zweite trägt Fan-Merchandise des "Doctors". So auch Jürgen Quade aus Berlin, ein Rossi-Fan der ersten Stunde: "Ich war bei seinem allerersten WM-Titel in Brünn mit dabei und bin seitdem Fan." Sogar zu Rossis Haus in Tavullia ist der Deutsche schon gereist, auf seinem Handy befinden sich viele Fotos und sogar eine persönliche Nachricht des Ausnahme-Rennfahrers. "Er hat sich zuletzt schon schwer getan, sein Alter... jetzt sind die Jüngeren am Zug. Er wird auch weiter andere Fahrer betreuen, dann feuern wir halt die an."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!