MotoGP in Spielberg"Campingplätze sind der große Unsicherheitsfaktor"

Das zweite MotoGP-Rennen in Spielberg ist deutlich besser gebucht als Woche eins. Sorge vor Cluster bei Partys rund um die Campingflächen, Behörde kündigt Kontrollen an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schon bei der Formel 1 vor wenigen Wochen wurde ausgelassen gefeiert © Sarah Ruckhofer
 

Spielberg ist seit heute zwei Wochen lang Austragungsort der Motorrad-Weltmeisterschaft, die Anreise der Fans dürfte heute voll einsetzen. Anders als in Vor-Coronazeiten gibt es heuer sogar noch freie Zimmer in unmittelbarer Nähe der Rennstrecke. Ist der Andrang kleiner? „Wir merken, dass das zweite Rennen deutlich stärker gebucht ist“, so Manuela Machner vom Tourismusverband Spielberg."Man darf aber nicht vergessen, dass es heuer zwei Rennen sind. Die Fans konnten sich also aussuchen, wo sie besser frei bekommen."

Kommentare (1)
tannenbaum
14
11
Lesenswert?

Bitte

könntet ihr alle ein bisschen vorsichtig und vernünftig sein! Ich will mich im Winter nicht wieder mit Maske am Schilift anstellen müssen!