Artikel versenden

Antisemitismusforscher Lukas Stadler: "Die Aufarbeitung hat in Deutschland besser funktioniert"

Der gebürtige Brucker Lukas Stadler arbeitet als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Heidelberg und widmet sich dort der Forschung am Antisemitismus. Dennoch verfolgt er die Brucker Lokalpolitik.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel