KurznachrichtenNeue Weihnachtsbeleuchtung in Bruck in Betrieb

In unserem Format "BM kompakt" liefern wir aktuelle Nachrichten quer durch den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Zum Durchklicken und Durchschauen!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bruck präsentiert sich mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung in völlig neuem Licht.
Bruck präsentiert sich mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung in völlig neuem Licht. © Stadt Bruck
 

Aktuell und ganz kompakt wollen wir über die Region informieren: Wo öffnet ein Bauernmarkt seine Pforten? Bietet das Eltern-Kind-Zentrum einen neuen Kurs an oder hat es eine Straßensperre infolge eines Unfalles gegeben? Kurzum, was tut sich im Mürztal?

In "BM kompakt" wollen wir unseren Lesern Neuigkeiten von Mariazell bis nach Pernegg liefern. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit bemühen wir uns um einen Überblick über die gesamte Region:

Neue Weihnachtsbeleuchtung in Bruck in Betrieb

26. November: Seit gestern erstrahlen die Altstadt und ausgewählte markante Punkte von Bruck in neuem Glanz. Mit Lichterlebnissen will die Stadt gerade in herausfordernden Zeiten ein sichtbares Zeichen für Gemeinsamkeit setzen. "Die neue Beleuchtung ist eine weihnachtliche Visitenkarte und soll auch ein Zeichen für den Zusammenhalt in unserer Stadt sein“, sagt Bürgermeister Peter Koch. In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bruck und der Firma Elektro Merl wurden etwa der Uhrturm am Schlossberg, der Läufer bei der südlichen Stadteinfahrt und die innerstädtischen Einkaufsstraßen mit Lichterlebnissen in ein stimmungsvolles Ambiente verwandelt. Die Kosten der Beleuchtung werden von der Stadt Bruck und der Standort und Marketing GmbH getragen. Besonderer Wert wurde bei der Auswahl der neuen Beleuchtung auf den behutsamen Umgang mit Lichtemission, eine lange Lebensdauer der LEDs und einen geringen Energieverbrauch gelegt. Bei einem Teil der Beleuchtungskörper konnte auf österreichische Produkte zurückgegriffen werden, sodass auch Wertschöpfung im Land bleibt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jun
5
3
Lesenswert?

?

Sorry , aber wer ist Christoph Strasser ?