Beim Laden der Waffe 58-jähriger Soldat verletzte sich selbst bei Schießübung

Aus noch unbekannter Ursache löste sich ein Schuss und verletzte einen 58-jährigen Soldaten aus dem Bezirk Liezen am rechten Fuß.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hier, am Schießplatz Ortnerhof bei St. Michael, verletzte sich Montagvormittag ein Soldat © Poier/ÖBH
 

Während einer dienstlichen Schießübung verletzte sich in St. Michael (Schießplatz Ortnerhof) Montagvormittag ein 58-jähriger Soldat aus dem Bezirk Liezen selbst mit seiner Dienstpistole, einer Glock 17.

Kommentare (5)
DergeerdeteSteirer
0
6
Lesenswert?

Es braucht von Usern nicht hämisch kommentiert werden, es ist nichts unmöglich das da und dort in diesen Bereichen etwas passieren kann, ....................

eine kleine Unachtsamkeit und eine falscher Bewegungsablauf kann so etwas schon auslösen, ich will den Soldaten keineswegs in Schutz nehmen, jedoch eines steht sicherlich fest das er selbst denn Großteil für das geschehene beigetragen hat.
Es muß deshalb nicht gleich alles so extrem an die große Glocke gehängt werden !!

FartMaster3000
1
3
Lesenswert?

Da soll noch

einer sagen die treffen nix!

heri13
6
1
Lesenswert?

War wohl ein Offizier!

Den ansonsten würde der Dienstgrad dabei stehen.

jan31
2
3
Lesenswert?

Eher Unteroffizier

War ja in der Waffenkammer. Da siehst eher keinen 'Goldenen'

heri13
0
0
Lesenswert?

Von einer waffenkammer steht nichts.

.