Gemeinderatswahl 20219.387 Grazer haben bereits gewählt

Knapp eineinhalb Wochen vor den Gemeinderatswahlen in der Steiermark gaben bereits mehr als 9000 Grazer ihre Stimme ab. Geöffnet und ausgezählt werden sie natürlich erst am Wahlsonntag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
GRAZ-WAHL - ANDRANG IN CITY-WAHLLOKALEN AM VORGEZOGENEN WAHLTAG: WAeHLER
Großer Andrang vor dem Rathaus in Graz © APA/PETER KOLB
 

2017 nutzten 9698 Personen den vorgezogenen Wahltag zur Gemeinderatswahl, heuer waren es trotz Corona etwas weniger - 9.387 Grazerinnen und Grazer ergriffen die Gelegenheit am Freitag, um schon zehn Tage vor dem eigentlichen Urnengang am 26. September ihre Stimme abzugeben.

Sofort nach der Öffnung um 13.30 Uhr hatten sich Schlangen von 20 bis 30 Personen vor dem Einlass zum Amtshaus in der Schmiedgasse sowie vor dem Rathaus gebildet, wo im Trauungssaal zur Wahl geschritten werden konnte. In jedem der 17 Bezirke war bis 20 Uhr ein Wahllokal offen, im Bezirk Innere Stadt zwei. Zur Stimmabgabe brauchte man nur einen Lichtbildausweis, an einen Wahlsprengel war man nicht gebunden, der Eintrag in der Wählerevidenz wird elektronisch überprüft.

Die Wahlurnen werden nach Wahlschluss um 20 Uhr versiegelt und versperrt bis zum Wahlsonntag verwahrt. Gezählt und bekannt gegeben wurde am Freitag lediglich die Zahl der abgegebenen Kuverts mit den Wahlzetteln.

Mehr zur Wahl in Graz

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!