Blog zur Graz-Wahl25.430 Wahlkarten, Antrag an den Stadtrechnungshof und Klimastreik

Noch 2 Tage bis zur Wahl: Was sich in den Tagen bis zur Grazer Gemeinderatswahl am 26. September 2021 vor und hinter den Kulissen tut, lesen Sie hier im Blog zur Graz-Wahl.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

25. September: Geimpft oder nicht? Wir baten die Spitzenkandidaten zum Offenbarungseid

Wie halten Sie es mit der Corona-Impfung, haben Sie sich den Stich geholt und sind sie für eine Impfflicht? Das wollten wir von den Spitzenkandidaten der Graz Wahl in Zeiten der Pandemie wissen. Die Antwort: Siegfried Nagl (ÖVP), Elke Kahr (KPÖ), Judith Schwentner (Grüne), Michael Ehmann (SPÖ), Philipp Pointner (Neos) und sogar der Chef der Impfskeptiker-Partei FPÖ, Mario Eustacchio sind allesamt geimpft. Aber keiner will so weit gehen, eine Impfpflicht zu fordern. Eher will man aufklären und überzeugen. Einzig der Neos-Kandidat hält eine Impfpflicht in Gesundheitsberufen für notwendig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ragnar Lodbrok
0
6
Lesenswert?

Lustig, daß der schwarze Bezirkskaiser in Andritz voriges Wochenende

mit seinem Traktor laut hupend durch die Gegend gefahren ist und dann am Hauptplatz in der Ladezone geparkt hat.
Hat ihm 2 Anzeigen eingebracht. :-)

Ragnar Lodbrok
0
7
Lesenswert?

Bin echt neugierig auf das Ergebnis -

von meinen Bekannten und Freunden - die in den letzten Jahren - bis auf die FPÖ - alle Parteien gewählt haben - werden heuer fast alle Fr. Kahr wählen.

gickigacki
9
2
Lesenswert?

rot blau

viel eher sollte zu denken geben dass die kommunisten ein Übereinkommen mit der FPÖ nicht ausschließen genauso wenig wie alle anderen Parteien ausser den grünen.

Natur56
6
13
Lesenswert?

wo sind die Kommentare

Ich finde es einfach erschreckend das alle Kommentare die nicht zugunsten von Nagl angeführt werden gelöscht werden. Also Leute ich dachte die Kleine steht auf der Seite der Bevölkerung und nicht auf der der Inseratenzahler!!
Oder finden sie die Nagl Politik wirklich so toll "zupflastern, Milliardenschulden, Hirngespinste keine Klimapolitik seit Jahren und wir Grazer ersticken im Dreck. Ein Bauwahn mit Miniwohnungen, keine Begrünung der Dächer oder Gebäude, Hausbrand, keine Flächendeckende Fernwärme, kein effizientes Verkehrssystem, in der Holding Fahrzeuge EURO 2 und 3 die schon längst raus gehören. Schule ohne Grünflächen und die TU baut wie verrückt St. Peter zu mitten im Wohngebiet und was entsteht: Mietbüros?????? Unglaublich alles!
Also wer da noch weiß wen er wählen soll?????

KleineZeitung
6
7
Lesenswert?

Das entspricht nicht der Wahrheit!

Wir löschen nur Kommentare die gegen unsere Netiquette und Forenregeln verstoßen. Wir dulden keine Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Liebe Grüße aus der Redaktion

Natur56
3
9
Lesenswert?

Tja schade

Das ist eine Standardantwort und im Zusammenhang mit der Grazwahl geht leider viel verloren wenn sie es nicht löschen. Das ist frustierend und damit auch sinnlos zu posten. Auch sinnlos ihre Seiten zu lesen denn dann rege ich mich nur auf wenn nicht diese gewaltigen Probleme die es in Graz gibt abgezweigt werden. Die Gtumenschenzeit ist vorbei also erwarte ich messerscharfe Berichterstattung sonst sehe ich für ihr Blatt auch bald schwarz.

Kobold76
9
3
Lesenswert?

Mein Wahltipp

ÖVP: 33%
KPÖ: 22%
FPÖ: 14%
Grün: 14%
SPÖ: 12%
Neos: 5%

augurium
9
9
Lesenswert?

Chance

auf eine wesentliche Änderung wird es m.M nach nicht geben. Populist Nagl wird sicher wieder Erster, könnte aber etwas verlieren. Seine neuen Ideen/Projekte hätte er schon seit 18 Jahren umsetzen können! Nachdem er 4 Koalitionen vorzeitig beendet hat, wer hat noch das Vertrauen zu ihm? Sein amikaler Brief hat viele verärgert. Einzigartig in Europa ist die KPÖ, obwohl sie im Parteiprogramm puren Marxismus hat. Aber mit Wohltätigkeiten kommt Kahr gut an und wird wieder Zweite. Dritter wird wahrscheinlich Eustacchio, wenn gleich es unsicher ist. Er wird ev wieder mit Nagl koalieren. Ob die Möchtegern Bürgermeisterin Schwentner den dritten Platz einnimmt hängt von den Studenten ab. Ehmann wird ev mit Mühe die 10% erreichen, von dem die Neos träumen.

Vielgut1000
13
5
Lesenswert?

Viele haben dich über Nagls Brief ischer sehr gefreut.

Und das ist ja ganz normal.

AIRAM123
3
13
Lesenswert?

Dein Ernst?

🤣🤣