Bau-Skandal in GrazMillionen-Pleite und Urkundenfälschung: Familien zahlen die Zeche

Mit einer gefälschten Baubewilligung hat es begonnen, es endet nun in einer Millionen-Pleite des Bauträgers: Für die Käufer in Graz-Mariatrost ist ihre Baustelle längst zum Albtraum mutiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Seit Dezember 2019 sollte das Bauprojekt in Graz-Mariatrost eigentlich fertig sein - fast zwei Jahre später ist der Bauträger pleite und die Käufer wissen nicht, wie es weiter geht © Gerald Winter-Pölsler
 

Es hätte ein Art Weihnachtsgeschenk werden sollen: "Am 20. Dezember 2019 war die Übergabe unserer neuen Wohnung geplant", sagt Kurt Stamminger. Jetzt, Ende Oktober 2021, steht er am Lichtensternweg in Graz-Mariatrost - und schaut immer noch auf eine Baustelle.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

deCamps
31
15
Lesenswert?

Sorry, ein bedeutungsloses und wertloses Geschwätz. Der vierte Konkurs sagt noch lange nichts aus.

.
Generell. Wer das Verfahren ordnungsgemäß abwickelt und das Gericht keine Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit feststellt, kann verständlicherweise nicht bestraft werden. Wenn alle gesetzlichen Erfordernisse erfüllt sind, dann kann der Unternehmer oder Private (der sogenannte fälschlicherweise bezeichnete Privatkonkurs) wieder tätig werden bzw. der Private neue Verpflichtungen eingehen.
.
Zur beispielhaften gesetzmäßigen Orientierung. In der Regel entsteht, wenn genug Aktiva da, ist ein Ausgleich (mit einer Quote) abgewickelt wird. Wenn das Verfahren abgeschlossen ist, darf man nicht von Schaden sprechen. Natürlich aus menschlicher ethischer Moral wäre das ein Schaden.
.
Nur sie wissen wie eine Airline eines Sportlers (schon verstorben) den 100 Millionen Konkurs seine Unternehmens abgewickelt hat? Er hat schlicht und einfach einen Ausgleich mit einer Quote von 70 % beantragt. Ein steirischer Unternehmer und Chocolatier hat vor Jahren einen Konkurs mit Ausgleich beantragt und dabei ist ein zweistelliger fehlender Millionenbetrag bei den Gläubigern entstanden. Und heute wird er öffentlich und in den Medien hofiert.
.
In diesem Fall kennt niemand die Aktenlage, noch die Sachlage, noch die Rechtslage und die daraus sich ergebenden Schlussfolgerungen sind nur Vermutungen und Annahmen.

calcit
1
55
Lesenswert?

Konkurs, Ausgleich ist eine Sache…

…strafrechtlich relevante Dinge wie Urkundenfälschung, Fälschung von Baugenehmigungen, Fälschung von Gutachten, Gefährdung von Nachbarn durch Hangrutschungen, etc… eine andere!…

blackpanther
0
27
Lesenswert?

Genau

Bitte nicht verharmlosen und „gewöhnliche“ Konkurse mit Konkursen, bei denen offenbar gefälschte Baugenehmigungen und Gutachten im Spiel waren, vergleichen. Denn solche Sachen sind kriminelle Handlungen!

claus1974
2
17
Lesenswert?

Vorher informieren - dann schreiben!

Der Gesetzgeber hat hier sehr wohl etwas getan! Es gibt ein BTVG… das gilt für alle . Kann gerne nachgelesen werden BauträgerVertragsGesetz!

deCamps
1
30
Lesenswert?

So ist es.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Außer dass es zum "BauträgerVertragsGesetz" u.a. noch das Gewerberecht, Konkursordnung, StGB gibt, die hier zuständig sind. Mich verwundert das sich noch niemand gefunden hat, der hier (wenn ich hier die Schadenssumme sehe) zumindest eine Sachverhaltsdarstellung der Strafbehörde übermittelt hat. Graz ist halt anders.

voit60
1
10
Lesenswert?

Und nach dem Gesetz

Ist nach Baufortschritt zu zahlen.

spainman
0
31
Lesenswert?

Name

Also die Kronenzeitung hat gleich mal die Firma benannt, offensichtlich gibt es da verschiedene Maßstäbe des Datenschutzes. Einfach googeln Insolvenz und Lichtensternweg und schon hat man den Namen...

scionescio
1
37
Lesenswert?

Ich verstehe, dass die KLZ leider nicht den Namen des sauberen Herrn ausschreiben darf ...

... darf ich aber vermuten, dass das nur der Herr Prügger sein kann - nur falls jemand bei einer Immobilie über diesen Namen stolpert ;-)

HASENADI
25
18
Lesenswert?

Für die politischen Parteien in unserem Land...

scheinen diese kriminellen Machenschaften auf Kosten von Häuslbauern kein Problem zu sein, die gesetzlichen Grundlagen dazu sind auch auf ihrem Mist gewachsen. Einzig die KPÖ vermittelte bis zuletzt glaubwürdig den Eindruck, sich der Sorgen und Nöte Hilfesuchender anzunehmen.

calcit
1
2
Lesenswert?

Jetzt erklären sie mal welche gesetzlichen…

…Grundlagen den Betrug an Häuselbauer fördern soll? Betrug bleibt Betrug nach dem StGB und diese gesetzliche Grundlage existiert schon sehr lange. Sie müssen nicht mit jedem Posting versuchen irgendwelche Zirkelschlüsse zur KPÖ oder anderen Parteien konstruieren wo keine sind…

HASENADI
0
10
Lesenswert?

In vier Konkurse direkt involviert,

und schon wieder eine Immobilienfirma gegründet... das sollte nicht möglich sein, auch zum Eigenschutz für den Betreffenden.

stadtkater
9
22
Lesenswert?

Die Grazer KPÖ

hilft armen Mieter, nicht jedoch Eigenheimbesitzern!

Ragnar Lodbrok
18
16
Lesenswert?

Der Gesetzgeber lässt soetwas zu...

und es gibt sicher eine massive Lobby aus der Wirtschaft und der ÖVP, daß daran nichts geändert wird.

calcit
5
2
Lesenswert?

Brav gebrüllt…

…Parteisoldat!

stprei
0
30
Lesenswert?

Lächerlich

Die Strafmaße sind (gerade wenn es sich um einen Wiederholungstäter handelt) lächerlich gering. Leider kommt es in der Justiz immer wieder zu so krassen Wertungsverfehlungen, gerade wenn es um anderer Leute Geld geht.

Daneben wird geprotzt, obwohl man am Papier wohl arm wie eine Kirchenmaus ist.

Heike N.
3
55
Lesenswert?

Wiederholungstäter

und trotzdem nur ein Drittel bzw. ein Sechstel der möglichen Tagessätze und keine Freiheitsstrafe?

Was ist da mit dem Richter los?

Klaudinger
2
0
Lesenswert?

Was mit den Richtern...

...los ist? Sie (die Richter) haben sich an die Gesetze zu halten und wenn bei den Gesetzen einen gewissen Spielraum erlauben, können die RichterInnen es so handhaben

seinerwe
1
46
Lesenswert?

Gesetzgeber ist gefordert

Derzeit kocht die Politik ihr eigenes Süppchen und vergisst auf die wahren Probleme der Menschen. Mehrere Staatsanwälte untersuchen, ob jemand in einem Nebensatz eine Falschaussage gemacht hat... Die echten Betrüger dürfen nicht mit dem Namen genannt werden und können somit die nächsten schwer arbeitenden Menschen betrügen.

strohscw
2
59
Lesenswert?

Es war bereits der vierte Konkurs

Wie oft darf jemand Leute schädigen bis der Rechtsstaat endlich solche, mit Sicherheit nicht zufälligen, Machenschaften abstellt?

pinsel1954
1
49
Lesenswert?

...es war bereits der vierte Konkurs.......

......in Österreich werden durch lasche gesetze solche Gaunereien gefördert......
..........und wahrscheinlich wird an der fünften Gesellschaft schon gearbeitet und wie man mit dem nächsten Konkurs die gutgläubigen Menschen wieder im Rahmen der gestzlichen Möglichkeitet schädigt....

Dianthus
1
44
Lesenswert?

hausdurchsuchung

ob es bei so einem Mafioso überhaupt zu einer Hausdurchsuchung kommt? Wahrscheinlich nicht

maxworks
5
98
Lesenswert?

es ist schon komisch

politische Chats werden voll gedruckt, Name, Bild und Firma der Marktforscherin veröffentlicht, aber die Identität des zumindest dubiosen Bauträgers P. schützt man …

Ragnar Lodbrok
6
72
Lesenswert?

Wer einen Konkurs hinlegt,

sollte solange kein Unternehmen mehr gründen dürfen bis alle Gläubiger aus diesem Konkurs zu 100% bedient wurden.

hortig
7
11
Lesenswert?

@ragnar lodbrok

Sie schauen zuviel Wikinger Filme. Es gibt viele Unternehmen, die unverschuldet in den Konkurs schlittern

stefstef
17
6
Lesenswert?

start ups

Damit bringst dann aber auch jegliche Innovation um.

SagServus
7
9
Lesenswert?

an die rotstrichler....

Er hat insofern Recht, dass im Grunde Start Ups nicht nur ein finanzielles Risiko mehr sind sondern auch eines was deine künftige Unternehmerschaft betrifft.

Auch ein Grund, wieso in Amerika in der Hinsicht weitaus besser aufgestellt ist, da dort ein Konkurs nicht so negativ gesehen wird wie bei uns.

Was auf jeden Fall geändert gehört ist, dass das Gesetz solche Untriebe wie hier weitgehendst unterbindet.

Z.B. finde ich es doch ammüsant, dass jemand der wegen Betrugs verurteilt wird und gegen den bereits wieder ein Verfahren läuft, so nebenher wieder eine Firma aufmachen kann.

Achja: Firmen wie ein Zotter würden mit solchen Forderungen nicht existieren. Weil der ist auch mal Pleite gegangen.

 
Kommentare 1-26 von 42