Gastro-AbschiedArrivederci im Grazer "Capperi!": Was nun nachfolgt

Nach 15 Jahren in der Grazer Gastronomie sperrte Stefania Rotili ihr Lokal zu.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Jahr 2006 eröffnete Stefania Rotili ihr eigenes Lokal - damals in der Schmiedgasse
Im Jahr 2006 eröffnete Stefania Rotili ihr eigenes Lokal - damals in der Schmiedgasse © Max Behounek
 

Am vergangenen Wochenende war es leider so weit: Nach 15 Jahren in der Grazer Gastronomie hat Stefania Rotili das Geschirrhangerl an den Nagel gehängt und ihr italienisches Lokal „Capperi!“ in der Mariahilferstraße zugesperrt. Aus persönlichen Gründen, gab Stefania kürzlich bekannt.

Kommentare (2)
Vielgut1000
0
16
Lesenswert?

Das "Capperi!" war einfach großartig - in jeder Hinsicht.

Herzlichen Dank liebe Familie Fruhmann-Rotili und dem gesamten Team!!!!

Ichweissetwas
6
14
Lesenswert?

in ein

paar Jahren müssen die meisten kleinen Caf´es bzw. Lokale in Graz schließen, so ein "Bombengeschäft" wie alle erwarten, spielt´s in Graz nicht !