Trotz SpeicherkanalNicht nur aus dem Grazbach fließen Fäkalien in die Mur

Video vom verstopften Kanal im Grazbach zeigt ein Problem: Auch künftig fließt der Dreck in die Mur. Das gleiche Problem besteht beim Stiftingtalbach.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der überbaute Grazbach
Der überbaute Grazbach © Kanalbauamt
 

Es ist ein ekelerregendes Video, das derzeit für Aufregung sorgt: Auf Höhe Dietrichsteinplatz wurde am Donnerstag bei einer Kanalreinigung der Holding Graz Schmutzwasser in den überbauten Grazbach gespült. Die Säuberungsaktion dauerte laut Holding nur 30 Minuten, dennoch landeten Fäkalien, Klopapier und vieles mehr in der Mur.

Kommentare (9)
rochuskobler
0
1
Lesenswert?

Das überrascht mich nicht

..wer den UVP Bescheid kennt, weiß, dass sich mit dem KW Puntigam die Qualität der Mur verschlechtert, nämlich von Güteklasse 2 auf 3. Das war bekannt, und die Politiker haben das bewusst in Kauf genommen. Ich möchte nicht wissen, wie stark die Colibakterien in der Augartenbucht schon vertreten sind. Mit tun die Badenden schon heute leid.

KDreisieb
0
11
Lesenswert?

Was an diesem Artikel macht die ÖVP-Kampfposter bloß so nervös...

...oder beinahe schon aggressiv?

DergeerderteSteirer
0
8
Lesenswert?

Jaja @KDreisieb, .......................

wie du es beschreibst, da braucht keiner aggressiv werden, das ist wahre Realität , ist nix neues !!

Zooropa
12
7
Lesenswert?

Das kann niemals DER "Huchenfranz" und DIE Pavlovec-Meixner sein, die 10 Jahre bar jeder Vernunft gegen den Zentralen Speicherkanal agitiert haben?

Falls doch Herr Preis: Fragen Sie bitte bei Gelegenheit nach, ob sich die beiden nicht ob ihrer späten Einsicht für die jahrelang geäußerten Untergriffe und Anwürfe gegen die Projektbefürworter entschuldigen wollen?

BigC
3
11
Lesenswert?

Interessant dass der gleiche

Redakteur die negativen Auswirkungen des Zsk vor 2 Jahren noch hervorgehoben hat. Das Archiv lügt nie.

BigC
6
12
Lesenswert?

Ohne Zsk würden

20 kanalrohre bei Regen in die Mur entlasten. So sind es noch 3. auch die 3 sind noch Zuviel und müssen in den Zsk eingebunden werden.

fiume
2
8
Lesenswert?

Nicht ganz richtig!

Es wurden nur die halben Einleitungen an den ZSK angeschlossen, weil der ZSK erst bei der Radetzkybrücke beginnt. Der meiste Dreck kommt auch immer noch von oberhalb! Und daran wird sich nichts ändern! Auch der Stiftingbach vom LKH kommend, fließt in den Grazbach (Bakterien, Viren ...Fäkalien) in die Mur, gleich oberhalb der Augartenbucht. Alles landet im Rückstau der Mur. Das die Mur durch den ZSK sauberer wird, war die größte Lüge der Verantwortlichen an die Grazer Bevölkerung. Das teure Nagl-Denkmal zeigt bereits jetzt schon viele Mängel auf. Doch wenn es um die AUFKLÄRUNG und GESUNGHEIT der Bürger geht, sollte man doch EHRLICH sein. Haltet die Ohren steif und bleibt GXUND!

LaoQui
5
17
Lesenswert?

Die Mur bleibt dank Kraftwerk noch lange ein Kanal.

Der größte "Zubringer", der Grazbach, wird ungefiltert in die Mur geleitet. Wenn es stark regnet, wird er weiterhin den mitgeführten Dreck in unseren ehemalige Fluss entleeren. Aber nicht, wie früher, in ein stark fließendes Gewässer, dass durch den starken Regen eine dann unbedenkliche Verdünnung bewirkt. Sondern in einen kaum mehr bewegten Kanal, der kurz danach zum Stillstand kommt. Da kann dann die Brühe die Wassersportler lange erfreuen. "Empfehlung" der Stadt: lieber nicht in die Mur steigen!
Man hat das alles gewusst, aber den Bürgern verschweigen wollen. Der Stadtfluss wurde zulasten der Bürger (auch finanziell) der Energiewirtschaft geopfert. Der Sammelkanal musste gebaut werden, da die Einleitungen unterhalb des Grazbaches wegen des erhöhten Wasserstandes sonst zurück gestaut hätten.
Jetzt hat man den Kanal gebaut, um einen Teil der an Natur und Mensch angerichteten Schäden zu reduzieren.

rochuskobler
0
1
Lesenswert?

Alles richtig

..gratuliere. Nur wollen das die Politiker und die Investoren nicht hören und schon gar nicht, dass es unter Leute kommt. Weiter machen👍