Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unterlassungsaufforderung"ONlive music club" benennt sich wegen deutscher Agentur um

Um einem möglichen Rechtsstreit mit einer deutschen Agentur zu entgehen, benennt sich die Grazer Konzertstreamingplattform "ONlive" in "nUlive" um. Am Samstag streamt man erstmals das Grazer Kasperltheater.

"ONlive", jetzt "nUlive", lässt Bands übers Netz vor Publikum auftreten. Hier im Bild die Oldschool Basterds © 
 

"Es scheint, dass wir etwas richtig machen", verkündet Peter Schlacher zuerst die gute Nachricht - eine deutsche Event-Agentur wurde nämlich auf seine Konzert-Streamingplattform "ONlive music club" aufmerksam. Die schlechte: Die "B Effectiv GmbH" hat Schlacher eine Unterlassungsaufforderung zukommen lassen: Man habe letztes Jahr den Namen "onlive-events" im Markenregister in den Klassen 38 und 41 eintragen lassen. Das zwar nur in Deutschland - da der "ONlive music club" aber im Internet aktiv ist, ist man in Deutschland nun der Ansicht, die Grazer Plattform könnte auch potenzielle Kunden in Deutschland durch die Verwechslungsgefahr abwerben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren