Auf Passanten geschossenZwei Jugendliche zu bedingter Haft verurteilt

Mit einer Gaspistole schossen zwei Jugendliche (18 und 19) im Frühjahr in Graz auf Passanten, Haltestellentafeln und ein Auto. Am Mittwoch wurden sie am Landesgericht Graz zu bedingten Haftstrafen verurteilt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Juergen Fuchs
 

Vor Gericht erscheinen die zwei Freunde (19 und 18) begleitet von ihren Anwälten, direkter Kontakt wird vermeiden. Man ist hier am Straflandesgericht Graz in verschiedenen Teams. Das Verfahren gegen den dritten Kumpel scheidet Richterin Kornelia Philipp aus – er ist derzeit in Quarantäne.

Kommentare (2)
Kobold76
0
3
Lesenswert?

Na das wird Ihnen aber eine Lehre sein

Unglaublich! Schießen auf Menschen, verletzen eine unbeteiligte Person und ihren Hund, aber man glaubt, dass mit einer bedingten Strafnachsicht bei diesen Herrschaften eine nachhaltige Verhaltensänderung zu erzielen ist. Sinnvoller wären wohl 300 Stunden Sozialarbeit für die beiden Burschen gewesen…

gm72
2
2
Lesenswert?

Bleibt wirklich zu hoffen, dass ihnen bewusst ist, was diese Urteile bedeuten!

Nochmals glimpflich davongekommen. Diese Nachsicht gibt's kein zweites Mal. Sind hoffentlich nicht so blöd (wie damals) und setzen da fort, wo sie aufgehört haben.