Prozess in GrazSegway gegen Moped: Zwei Schwerverletzte, eine Geldstrafe

Steirer wurde am Mittwoch wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© JackF - stock.adobe.com
 

Zwei Schwerverletzte hat ein Unfall gefordert, als ein Segwayfahrer mit einem Moped kollidierte. Der Segwayfahrer, der aus einer Hofeinfahrt kam und dem Mopedlenker den Vorrang auf der Hauptstraße genommen haben soll, musste sich am Mittwoch am Grazer Straflandesgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Laut Anklage war er mit 1,3 Promille alkoholisiert. Das will der Angeklagte aber „nicht gespürt“ haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen