Road to Equality100 Tage für die Chancengleichheit von Frauen und Mädchen

Ankunft der "Road to Equality" an Tag 87 von 100 in Graz: Die Soroptimistinnen wandern zum 100-jährigen Bestehen des Clubs in 100 Tagen für die Chancengleichheit von Frauen und Mädchen durch ganz Österreich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Road to Equality, 20.09.2021, Hauptplatz, Graz, Hanschitz, ballguide
An Tag 87 in Graz dabei - die Upper Styrian Rhinos mit den Soroptimist-Clubschwestern Brigitte Soran und Nassim Ghaffari Tabrizi-Wizsy, © (c) Manuel Hanschitz
 

Chancengleichheit für Frauen und Mädchen, das haben sich die Clubschwestern der Soroptimistinnen auf ihre Fahnen geheftet. Zum 100-jährigen Bestehen wollen sie ihre Anliegen mit viel Aufmerksamkeit in die Welt tragen und wandern in 100 Tagen durch ganz Österreich. Am Montag folgte die Etappe von Bruck an der Mur nach Graz, wo die Soroptimistinnen an Tag 87 von Stadtrat Kurt Hohensinner und Stadträtin Judith Schwentner am Hauptplatz willkommen geheißen wurden. "Als Stadt Graz versuchen wir, den Frauensport zu fördern", erklärte Hohensinner. Innerhalb von zwei Jahren gelang es bis vor der Pandemie den Mädchenanteil um 50 Prozent zu steigern. Judith Schwentner machte auf den langen Marsch, der in Bezug auf Gleichberechtigung bereits hinter uns liegt - und jenen, den "wir noch vor uns haben" aufmerksam.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.