Artikel versenden

"Exempel an Krähe" brachte Steirer vor Gericht

Selbsternannter „Tierfreund“ (50) band lebendige Krähe kopfüber „am Haxerl“ fest, eine zweite erschoss er. Der Steirer wurde wegen Tierquälerei zu fünf Monaten bedingt und einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel