Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HerzproblemeKombinierer-Ass Gruber: "Ich hatte viel Glück im Unglück"

Kombinierer-Ass Bernhard Gruber (38) schildert nach seinem Rücktritt nochmals die dramatischen Momente in Lahti und blickt auf seine herausragende Karriere zurück.

Bernhard Gruber © Gepa
 

Sie haben am Sonntag in Oberstdorf Ihren Rücktritt erklärt. Was gab letztendlich den Ausschlag dafür?.
BERNHARD GRUBER: Der Vorfall in Lahti mit den erneut aufgetreten Herzproblemen. Das war ein ordentlicher Schuss vor den Bug. Und die Ärzte haben mir geraten, mich vom Leistungssport zu verabschieden. Ich habe zu meinem ersten noch zwei zusätzliche Stents eingesetzt bekommen – das macht die Sache nicht einfacher. Ich muss jetzt ruhiger treten und meinen Körper regenerieren lassen. Aber die Ärzte sind zuversichtlich, dass wieder alles ganz normal wird. Das stimmt mich positiv.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren