Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ski-WM in Aare Diese Österreicher starten am Mittwoch beim Super-G

Dieses Quartett soll heute beim Super-G die erste Medaille für Österreich holen: Vincent Kriechmayr, Hannes Reichelt, Matthais Mayer und Daniel Danklmaier.

Vincent Kriechmayr

Vincent Kriechmayr hat die Startnummer 9

APA/EXPA/JOHANN GRODER

Vincent Kriechmayr

Kriechmayr gewann im März 2018 beim Weltcup-Finale in Aare die WM-Generalprobe im Super-G. "Das hilft, weil ich mich auf der Strecke sehr gut fühle, das Gelände sollte mir liegen, aber überbewerten soll man es nicht."

APA/dpa/Stephan Jansen

Matthias Mayer

Matthias Mayer hat die Startnummer 13

APA/AFP/JOE KLAMAR

Matthias Mayer

Mayer schaffte es, bei den vergangenen zwei Olympischen Spielen am Punkt seine Leistung abzuliefern, gewann 2014 Gold in der Abfahrt und 2018 Gold im Super-G.

APA/EXPA/JOHANN GRODER

Hannes Reichelt

Hannes Reichelt hat die Startnummer 19

AP

Hannes Reichelt

Reichelt ist "gern eigentlich der Favorit". Bei seiner achten Ski-WM muss der Salzburger in dieser Rolle aber anderen den Vortritt lassen. In einem bisher wenig berauschenden Winter fühlt sich der Super-G-Weltmeister von 2015 gerade rechtzeitig in Form kommen und hofft, in Aare ein "Wörtchen mitreden" zu können.

APA/HERBERT NEUBAUER

Daniel Danklmaier

Daniel Danklmaier hat die Startnummer 29

APA/AFP/CHRISTOF STACHE

Daniel Danklmaier

Danklmaier hat seine Ziele für die Saison überdenken müssen. Haderte er vor wenigen Wochen noch wegen Nichtnominierungen für Weltcuprennen, so spricht der steirische Skirennläufer nun von einer WM-Medaille in Aare.

APA/EXPA/DOMINIK ANGERER
1/8
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren