Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sieg bei Aich/DobUVC-Herren schaffen auswärts die Sensation

Die Herren des UVC Graz gewannen Spiel eins der Finalserie auswärts bei Aich/Dob mit 3:2.

Jubel beim UVC Graz
Jubel beim UVC Graz © GEPA pictures
 

Was für ein Start in die „best-of-seven“-Finalserie der Volleyball-Bundesliga der Herren! Der UVC Graz feierte bei seiner Premiere im Endspiel auswärts gegen den großen Favoriten Aich/Dob einen 3:2-Sieg (31, 23, -20, -15, 11).

Von Anfang an waren die Steirer voll auf der Höhe, während die Kärntner oft zu einfach Punkte hergeschenkt haben. Es war zu spüren, dass der UVC nach der fünf Spiele dauernden Halbfinalserie gegen Waldviertel im Rhythmus war, Aich/Dob hingegen seit 20. März kein Spiel mehr bestritten hatte. In den Sätzen drei und vier zeigten die Gastgeber, warum sie amtierender Meister und Cupsieger sind. Doch im Entscheidungssatz bewies der Außenseiter Nervenstärke und brachte den Sieg ins Trockene.

Spiel zwei steigt am Samstag im Grazer Sportpark.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.