Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zweite LigaKapfenberg kommt in Innsbruck zu einem Punkt

Kapfenberg ist gut in das Frühjahr gestartet. Bei Aufstiegsaspirant Innsbruck kommen die Kapfenberger zu einem 1:1.

© GEPA pictures
 

Wacker Innsbruck hat im dritten Frühjahrsspiel erstmals Punkte abgeben und im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Tiroler kamen am Sonntag in der 16. Runde gegen den Kapfenberger SV nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Wacker liegt nun punktegleich mit dem viertplatzierten GAK auf Rang fünf. Die drei Clubs davor dürfen bzw. wollen nicht aufsteigen - darunter der Zweite FC Liefering, der überraschend bei Rapid II mit 0:1 (0:1) verlor.

Die Innsbrucker diktierten das Spielgeschehen, ließen vor der Pause aber einige Chancen aus. Fabio Viteritti scheiterte mit einem Elfmeter an KSV-Torhüter Franz Stolz (37.). Nach Gelb-Rot für Kapfenbergs Olivier N'Zi (62.) gingen die Gäste sogar überraschend in Führung. Leo Mikic bediente nach einem sehenswerten Sololauf Paul Mensah (73.). Wacker gelang durch einen Weitschuss von Alexander Gründler nur noch der Ausgleich (80.). Zu einem Heimsieg reichte es trotz eines wahren Powerplays im Finish nicht mehr.

Den feierte dafür Rapid II im Prestigeduell mit dem Salzburg-Nachwuchs aus Liefering. Den einzigen Treffer erzielte der zuletzt auch bereits bei den Profis eingesetzte Lion Schuster nach einem Corner von Nicholas Wunsch, der ebenfalls schon Profi-Erfahrung gesammelt hat (37.). Mit ihrem dritten Sieg im dritten Frühjahrssieg hielten sich die Rapid Amateure am Tabellenende einen Zähler vor den Young Violets des Stadtrivalen Austria Wien.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren