Totimpfstoff frühestens 2022Mückstein fordert Thiem zur Corona-Impfung auf

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) fordert Tennisspieler Dominic Thiem auf, sich gegen Corona impfen zu lassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) fordert Tennisspieler Dominic Thiem auf, sich gegen Corona impfen zu lassen. Der ehemalige US Open-Champion hatte zuletzt gemeint, bevorzugt auf die Zulassung eines Totimpfstoffs warten zu wollen. Mückstein meint dazu auf Puls24 laut Vorabmeldung: "Ich kann nur den Dominic Thiem auffordern, dass er sich impfen lässt."

Der Totimpfstoff werde frühestens 2022 verfügbar sein, "und es gibt keinen Hinweis, dass er irgendwelche Vorteile gegenüber den jetzigen Impfstoffen hat", meint Mückstein. Die aktuell verfügbaren Impfstoffe seien alle sicher und inzwischen bereits milliardenfach verimpft. Auch bei Jüngeren und Sportlern gebe es Long-Covid "und wir haben auch knapp 30-Jährige auf der Intensivstation liegen, so ist es nicht", warnt Mückstein den 28-Jährigen.

Freilich hatte Thiem zuletzt kundgetan, notfalls auch auf einen anderen Impfstoff zurückzugreifen, um an den Australian Open teilnehmen zu können.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

MuskeTiere4
3
1
Lesenswert?

In dem angesprochenen TV-Intetview wurde GM Mückstein von der Reporterin

gefragt, was er DThiem raten/sagen würde in Bezug auf die Covid-Impfung. Er hat nicht wortwörtlich gesagt, dass er DT rät, sich impfen zu lassen usw. Er hat viel mehr auf die Vorteile des Impfschutzes schon im Herbst und für den kommenden Winter hingewiesen. Zusammengefasst gesagt: da niemand in Anbetracht der Zahlen sagen kann wie ernst die derzeitige Lage sich noch zuspitzen wird, wäre es sicherer, sich impfen zu lassen. Das alles als Antwort formuliert. Frau PRW, die leider die Besserwisserin hervorgekehrt hat, wieder ohne ein Gefühl für das rechte politische Timing und die Wortwahl! Es tut einfach weh mitanzuhören wie sie sich wiederholt um Kopf und Kragen redet, denn sie ist eine kompetente medizinische Fachfrau!
DThiem scheint mir hingegen sehr schlecht beraten. Es isoliert ihn dies vermutlich viel mehr als es ihm persönlich und seiner Karriere gut tut! Die klugen Berater wurden wohl alle entlassen. Es wird schwer seinen eigenen Weg klug weiter zu gehen! Derzeit bedaure ich ihn.

David Pacher
8
7
Lesenswert?

Arroganz

Diese Arroganz ist unerträglich. Herr Thiem ist ein erwachsener Mensch, dessen persönliche medzinische Entscheidungen weder einen inkompetenten Minister, noch irgendwelche selbstgerechten Journalisten etwas angehen.
Das gilt übrigens für jeden anderen Staatsbürger genauso, der unabhängig vom Impfstatus seine Grund- und Freiheitsrechte HAT und sich nicht erst erwerben muss.
Herr Thiem ist ein gesunder, junger Sportler, der vermutlich täglich mehr für seine Gesundheit und damit für Krankheitsvorbeugung tut, als der durchschnittliche Kleine Zeitung Leser, der mit dem Bier in der Hand, der Tschick im Mund und mit 20 Kilo Übergewicht hier irgendwelche arroganten Kommentare verfassen muss, um ja zu beweisen, was für ein braver und "solidarischer" Bürger er ist.
Und Herrn Mückstein würde ich persönlich dazu auffordern, mit dem Rauchen aufzuhören, denn sein zukünftiger, lungenkrebsbedingter Aufenthalt auf der Intensivstation wird ua von mir als Nichtraucher bezahlt. Wenn das für jemanden befremdlich klingt, dann gratuliere ich, vielleicht ist ja doch noch ein kleiner Funken Demokratiebewusstsein im ein oder anderen.

grazer
3
2
Lesenswert?

Thiem- Werbung für Totimpfstoff

Ob Dominik Thiems Sponsoren sich über seinen neuen Werbeträger- dem "Corona- Totimpfstofferzeuger"- freuen, ist nicht ganz sicher.

Bank Austria, Adidas, Red Bull, Duravit, Neoh, Babolar, Neoh, Frutura, TechnoGym, usw.

Schlechte Werbung ist auch Werbung.

jaenner61
2
2
Lesenswert?

in wahrheit müsste der minister

papa thiem auffordern, dass sein sohn sich impfen lässt, dominik ist doch seine marionette. aber egal, er soll machen was er will, interessiert ohnehin keinen mehr.

meinemeinung63
5
8
Lesenswert?

Australien Open!

Ganz einfach Herr Thiem! Impfen-mitspielen, nicht Impfen-nicht mitspielen!

Franzzz
10
8
Lesenswert?

"Tot" Impfstoff

Es gibt keinen "Lebend" Coronaimpfstoff! Das ist nur eine faule Ausrede. Im Februar hat er gesagt er muss sich erst über die Impfung informieren. Vielleicht hat er die Informationen von Djokovic oder seinem Corona skeptischen Vater bekommen. Eigenständiges Denken scheint in der bisherigen Karriere zu kurz gekommen zu sein.

Hardy1
14
20
Lesenswert?

Das ist halt der Unterschied....

....während Minister Mückstein die weltweit geprüfte und wirksame Impfung empfiehlt, schwurbelt Kickl von einem Entwurmungsmittel als Medikament....

ronny999
12
14
Lesenswert?

Dominic lass

Dich nicht impfen - ersparst Dir eine Erstrundenniederlage in Australien und musst keine Ausreden suchen.

Franzzz
2
2
Lesenswert?

Paradoxe Intervention

😎 das könnte die richtige Methode sein, ihn zur Impfung zu bringen 👍

esoterl
19
32
Lesenswert?

Ein Gesundheitsminister

der öffentlich darauf besteht, dass eine Impfung e nicht ins Blut geht ( bei einem seiner 1.öffentlichen Interviews!!!)sollte sofort sein Amt niederlegen und sich in Fortbildung begeben!

20cd6a6c53f5601c98b09413bdfadde6
30
27
Lesenswert?

Wie weit sind wir, dass

Politiker vorschreiben bzw. Ratschläge geben.

owowow
17
33
Lesenswert?

Genau dafür

sind Politiker (= gewählte Volksvertreter) da: etwas vorschreiben und Ratschläge geben. Irgendwie hast das System der Demokratie grundlegend nicht verstanden ....

Giuseppe08
4
8
Lesenswert?

@ow

Nachschulung in Demokratie ist bei dir notwendig. Die Aussage von Mückstein geht Richtung Diktatur

Possan
26
21
Lesenswert?

Wenn der Herr Minister raucht, ...

Es ist seine Lunge...aber wenn der Herr Ballklopfer sich nicht impfen lässt und das auch noch medial breit vertritt....🤨,?! Bitte keine mediale Plattform mehr den Herrn ! Und in dem Forum auch einfach übergehen...

Chris5671
33
57
Lesenswert?

Interessant

Ein Kettenraucher fordert einen gesunden, fitten Sportler auf, sich impfen zu lassen. Lustig.

zeus9020
57
45
Lesenswert?

SCHLECHTER VERGLEICH...

Es ist eher ein Minister mit Hirn der einem offenbar zusehens verwirrt Hirnlosen den richtigen Weg weist...

dude
21
65
Lesenswert?

Vielleicht sollte der Gesundheitsminister Dr. Mückstein aufhören...

... zu rauchen! Nein, nicht vielleicht. Ich fordere ihn einfach auf:

"Herr Gesundheitsminister, hören Sie auf zu rauchen! Was glauben Sie eigentlich, welch schlechtes Vorbild Sie für alle Menschen abgeben. Insb. für unsere Kinder und Jugendlichen!"

Ich persönlich halte so eine über die Medien ausgerichtete Aufforderung für völlig unangemessen, aber der Herr Gesundheitsminister tut nichts anderes mit Dominic Thiem!

Possan
24
20
Lesenswert?

Schon einmal gehört, dass eine

Raucherlunge ansteckend ist 😂😂? Aber der Tennisspieler lasst sich nicht impfen, corona ist ja auch nicht ansteckend... hoffentlich ist Dummheit nicht ansteckend.

dude
4
14
Lesenswert?

Worum geht's, lieber Possan? Es geht um fehlende Vorbildwirkung!

Einerseits wirft der Hr. Gesundheitsminister diese falsche Vorbildwirkung Dominic Thiem vor und andererseits gibt er selbst als Raucher ein verheerendes Vorbild ab. Was sagen Sie z.B. Ihrem 13-Jährigen Kind, das sie beim Rauchen erwischen? Klar, die übliche Predigt von ungesund, unvernünftig etc. Und wenn das Kind dann sagt, daß die oberste Gesundheitsinstanz des Landes selbst raucht, untergräbt dies Ihrer Glaubwürdigkeit gewaltig!
Und Punkt 2: Recherchieren Sie bitte einmal, wieviel unmittelbare Rauch-Toten es im Jahr in Österreich gibt! Welche Kosten für das Gesundheitssystem - also für uns alle Steuerzahler - daraus entstehen! Und wieviel kritische Krankenhausinfrastruktur durch Patienten mit unmittelbaren Raucherschäden blockiert wird. Intensivbetten, die dann für "normale, unverschuldete" Krankheiten und Verletzungen nicht mehr zur Verfügung stehen!

blackpanther
34
33
Lesenswert?

Thiem soll

daheim bleiben und in der österreichischen Tennisliga mitspielen. Nur wird er dabei halt keine Millionen für Siege bekommen. Gut, dass die Australier eine klare Linie haben und sich nicht von sogenannten Stars unter Druck setzen lassen. Wenn man bedenkt, welche Außenwirkung es hat, wenn ein Sportler wie Thiem sagt, er will sich mit den aktuellen Impfstoffen nicht impfen lassen, dann darf einen nicht wundern, wenn die Impfbereitschaft bei uns so gering ist! Vielleicht will Thiem wieder, bedingt durch einen neuen Lockdown, vor leeren Rängen spielen…

Rinder
38
34
Lesenswert?

Thiem

DT scheint ein sehr verwöhnter eigenwilliger Mensch zu sein. Die Impfung wird ihm sicher nicht schaden. Bei weiteren Weigerungen sollte er in Österreich bleiben. Keine Sonderregelung wegen Tennis. Er könnte auch für viele Menschen ein Beispiel abgeben.

SoundofThunder
12
5
Lesenswert?

🤔

Was für ein Impfstoff ist AstraZeneca?

ego cogito ergo sum
41
50
Lesenswert?

Abgeschaut

Das hat sich Mückstein bei den Deutschen abgeschaut, die gerade deshalb den Fußballer Joshua Kimmich an den Pranger stellen! War ja wohl nicht anders zu erwarten. Ein absolutes Armutszeugnis unserer Politiker!

Baldur1981
58
51
Lesenswert?

kasperl

Thiem ist halt nicht die hellste Kerze auf der Torte.

hfg
27
28
Lesenswert?

Das ganze hat bei Thiem weniger

mit Verstand und Argumenten zu tun, wenn er erklärt das er sich auch mit einem anderen Impfstoff impfen lässt, damit er an den Australien Open teilnehmen kann. Warum dann bitte nicht gleich und sofort!!!

selbstdenker70
33
70
Lesenswert?

...

Mückstein ist weder sein Vormund, noch sein Manager oder Arzt. Einer Person , die in der Öffentlichkeit steht, über Medien etwas auszurichten, geht gar nicht.
Was bilden sich die Politiker eigentlich ein. Sollen vor ihrer eigenen Tür kehren, da liegt genug Dreck herum.

 
Kommentare 1-26 von 50