Erste Bank OpenStraka: "Vier bis fünf Top-10-Spieler werden in Wien aufschlagen"

In Sachen Teilnehmerfeld gibt sich das Wiener Stadthallen-Turnier (ab 25. Oktober) noch zugeknüpft, doch ist in Abwesenheit des verletzten Dominic Thiem doch mit einigen Tennis-Kapazundern zu rechnen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ATP-TURNIER: ERSTE BANK OPEN IN DER WIENER STADTHALLE: THIEM
2020 war die Zuschauerzahl in der Stadthalle begrenzt © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Nach den US Open, die mit dem Sensationssieg von Emma Raducanu bei den Damen und dem verpassten 23. Major-Titel und dem Grand Slam von Novak Djokovic bei den Herren an Dramatik kaum zu überbieten waren, kehrt in den kommenden Tagen im Herren-Tennis wieder etwas Ruhe ein. Nächste Höhepunkte sind der Laver Cup (24. bis 26. September in Boston) und nach der coronabedingten Absage des kompletten "Asia Swings" das Masters-Turnier in Indian Wells (ab 7. Oktober).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!