Formel 1Max Verstappens Vater kritisiert Lewis Hamilton und Toto Wolff

Vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi schürt Max Verstappens Vater Jos das Feuer: Lewis Hamilton sei "nicht besonders kontaktfreudig", sagte er und zeigte sich überdies enttäuscht von der Einstellung von Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Max Verstappen (links) mit seinem Vater Jos
Max Verstappen (links) mit seinem Vater Jos © GEPA pictures
 

Die Formel 1 hat ihr großes Finale. Am kommenden Wochenende werden in Abu Dhabi die letzten Runden einer intensiven Saison gedreht, Serien-Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull) gehen punktgleich in den Showdown. Nicht nur die Duelle auf dem Asphalt waren bislang hitzig, auch abseits der Rennbahnen gab es viel Zündstoff – so hat nun Jos Verstappen, Vater des niederländischen Formel-1-Piloten, bei der "Daily Mail" kein gutes Wort für die Konkurrenz übrig.

Hamilton sei einer jener Piloten, die kaum mit anderen Fahrern sprechen, einer von denen, "die dich nicht ansehen, sondern auf den Boden schauen", sagte der Niederländer: "Max und Lewis sprechen, wenn überhaupt, dann nur auf dem Podium miteinander, also sehr wenig. Wenn ich Max mit anderen Fahrern sehe, denke ich, dass sie sich sehr gut verstehen. Aber mit Lewis nicht. Lewis lebt in seiner eigenen Welt."

Verstappen gefällt Wolffs Einstellung nicht

Und auch Mercedes-Sportchef Toto Wolff bekommt sein Fett ab: "Mir gefällt seine Einstellung nicht", so Jos Verstappen in Anspielung auf den schweren Unfall seines Sohnes in Silverstone nach Berührung mit Hamilton. Während der Brite nach Neustart siegte, war der Holländer im Krankenhaus zur Kontrolle. "Max war im Krankenhaus und die haben auf dem Podium gejubelt, als wären sie gerade Weltmeister geworden. Ich hätte nicht gedacht, dass Toto so ist. Aber da habe ich einen anderen Wolff kennengelernt." Auch Verstappen selbst hatte das Verhalten des Konkurrenzteams damals schon aus dem Krankenhaus als "respektlos" kritisiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Natur56
0
0
Lesenswert?

Schrecklich

Da sieht man wieder dass Max wahrscheinlich ständig unter dem Druck vom Vater war, der jetzt immer wieder Druck macht im Team und Horner läßt sich zu Aussagen hinreißen die ihm nicht guttun. Max ist Erwachsen und der Vater sowie der Doktor sollen sich bitte zurückziehen. dieses Gejammer und die Schuldsuche bei den Anderen macht aus Max keinen vernünftigen Fahrer.

pink69
1
3
Lesenswert?

Herr

Verstappen sen. soll froh sein das er so einen Engel aus Zuckerguss als Sohn hat . Verstappen jun. ist um keinen deut besser, ein Formel 1 Rambo und dann kritisieren?/ das passt nicht zusammen . Bei solch ausgeglichenen Stärken beider Piloten ist es doch ganz normal so zu sein , auch ist Helmut Marko nicht everybody’s darling, der ist nebenbei zusätzlich ein Jammerer in Reinkultur , bei allem Respekt, Eltern sollen sich da raus halten , wir sind ja nicht im Kindergarten!

GanzObjektivGesehen
12
17
Lesenswert?

Es ist natürlich gemein das jetzt schon wieder zu erwähnen, aber:

Hat der alte Verstappen nicht jemandem bei einer Rauferei den Schädel eingeschlagen?
Da hat scheinbar auch schon jemand einen anderen Jos kennengelernt.

Und wenn Junior mit jemandem hätte reden wollen: Botas war auch auf der Bühne.
Also bitte keine Ausreden....

manfred130366
0
0
Lesenswert?

Ja, hat er...

und laut Wikipedia 5 Jahre auf Bewährung gekriegt...

aufschrei
10
5
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen, pass gut auf GOD, vielleicht kommt dich der Jos besuchen!

Der böse, böse Jos Verstappen ....😂😂😂😂😂😂

scionescio
5
9
Lesenswert?

…. dieser Kommentar ist sehr bezeichnend für den typischen Verstappen Fanboy …

… wird dieser Kommentar jetzt zum dritten Mal gelöscht, weil der Kollege am Löschbutton auch ein Verstappen Fanboy ist - die Forenregeln können es wohl nicht sein!

derpanther
28
21
Lesenswert?

das Hamilton...

mit dieser Rakete unter seinem Arsch noch um den Titel zittern muss, zeigt eigentlich wie schwach er fährt!!

wasnlos
38
50
Lesenswert?

RED BULL RAUNZER

Ich habe den Eindruck, RB arbeitet immer mehr über die Medien-Tränen-Drüse.
Am Meisten wundere ich mich über Hr Marko - der wird immer mehr - wie am Plabutsch - zum "Ungustl".
Mir geht der Lauda ab.

wollanig
18
19
Lesenswert?

Na da jammern

aber Hamimimilton und Toti doch mindestens genauso viel. Das Herumgehüpfe von Wolf war ja mehr als peinlich, sowas wird man von einem Horner nie sehen.

SoundofThunder
8
11
Lesenswert?

😉

Der Horni reahrt eh die ganze Zeit.Ist man schon gewöhnt.

Balrog206
1
1
Lesenswert?

Is

Der Horni a Soz.?? Ok dann könnt’s stimmen

heri13
12
16
Lesenswert?

Der Toto hat sich zu recht über die trottelei des unsportlichen Holländers geärgert.

Er wusste genau das die Strafe ,die der dummkopf bekommen wird zu gering ist.
Der verstappen steht unter einen glassturz.
Sein Vater war ein versager,der nur hintennach fuhr..

scionescio
36
44
Lesenswert?

Mir kommen gleich die Tränen ...

... als Max Lewis in Monza bei seinem absichtlichen ("das passiert, wenn man mir keinen Platz gibt ...") und gemeingefährlichen Manöver mit dem Hinterrad am Helm getroffen und beinahe umgebracht hat, ist er ohne nachzuschauen, ob sein Opfer überhaupt noch lebt weggegangen, ohne ihn auch nur eines Blickes zu würdigen - meine zwei Psychologen im Familienumfeld sind der Meinung, dass so ein Verhalten normalerweise Anlass für eine entsprechende Therapie sein sollte und sehen die Teilnahme bei so einem Verhalten/Einstellung in einem lebensgefählichen Sport sehr kritisch.

Toto hat schon mehrmals klargestellt, dass Mercedes sich natürlich nach dem Vorfall in Silverstone im Krankenhaus erkundigt hat, wie es Max geht und da bei ihm keinerlei Verletzungen festgestellt wurden und er sich nur zur Beobachtung dort befand, gab es keinen Grund eine fantastische Leistung von Lewis nicht auch entsprechend zu feiern.

Jos hat schon öfters versucht, als es bei RB noch nicht so gut gelaufen ist und man keinen Flexiwing hatte, Max bei Mercedes unterzubringen - da aber ein unbeherschter und gemeingefährlicher Heißläufer wie Max einem auf sein seriöses Image bedachten Konzern mehr Schaden als Nutzen bringt, hat man sich für George als kommenden Weltmeister entschieden ... seitdem ist Jos natürlich bitter enttäuscht und spuckt nur mehr Gift und Galle (dem Fuchs, dem die Trauben zu hoch hängen, sind sie sauer ...) mit zweifelhaftem Wahrheitsgehalt (aber damit passt er ganz gut zu Marko/Horner)!

lombok
37
42
Lesenswert?

Ach geh!

Max erinnert an Senna! Fahrerisch unglaublich! Selbst mit dem unterlegenen Red Bull hält er mit der Mercedes Rakete mit. Um einen Sympathie-Preis ging es in der F1 noch nie. Max ist Weltklasse und Hamilton macht erstmals seit 8 Jahren Fehler, weil er unter Druck steht!

SoundofThunder
14
23
Lesenswert?

🤔

Fahrerisch sind die gleichauf. Obwohl Hamilton älter ist kann er mithalten-So gut ist V nicht. Und der RedBull ist das bessere Auto. Speziell in den Kurven. Geradeaus fahren die gleich schnell. RedBull hat seine Motoren anders verbraucht:Einen nach den anderen. Mercedes alle gleichmäßig. Sie werden wohl wissen dass jeder Motor mit längerer Laufzeit Leistung verliert. Deswegen haben die Mercedes JETZT einen etwas stärkeren Motor (10PS). Da hat RedBull noch etwas zu lernen. Tun Sie nicht so als ob der RedBull unterlegen ist. Das stimmt nicht. Er hat mehr Grip in den Kurven-und da findet man die Sekunden. Fahrerisch Unglaublich ist die Rücksichtslosigkeit Verstappens auf der Strecke. Abkürzen,Abdrängen,Über andere Autos drüberfahren (ohne den Halo wäre Hamilton heute tot!),in eine nicht vorhandene Lücke stoßen in der Hoffnung dass der andere schon nachgibt,…. Sicher:Auch Verstappen wurde schon getroffen,aber er teilt gewaltig aus.

SagServus
6
3
Lesenswert?

...

"RedBull hat seine Motoren anders verbraucht:Einen nach den anderen. Mercedes alle gleichmäßig." - Von was redest du da bitte?

Mercedes hat bei Hamilton bereits 2 mehr eingebaut als erlaubt sind. Auch bei Bottas musste bereits zusätzlich tauschen.
Der Motortausch bei Verstappen resultierte daraus, dass quasi in Silverstone das neue Aggregat direkt zerstört wurde und man somit den 3. Motor bereits nach Silverstone einbauen musste.

"Tun Sie nicht so als ob der RedBull unterlegen ist. Das stimmt nicht. Er hat mehr Grip in den Kurven-und da findet man die Sekunden. " - Das bringt dir aber halt nur bedingt was. Da muss die Strecke auch dafür passen.
Das Verstappen Hamilton so lange in Jeddah hinter sich halten konnte, lag nicht an einem überlegenen Auto sondern nur daran, dass die derzeitigen Autos in schnellen Kurven nicht hintereinander fahren können sondern abreißen müssen.

SoundofThunder
3
6
Lesenswert?

🤔

Hamilton und Verstappen haben beide je einen Motor mehr benötigt als erlaubt ist. Bei Verstappen wurde ein komplettes Antriebsaggregat getauscht (deswegen wurde er an die letzte Startposition gereiht-wurde trotzdem zweiter ((Soviel zum Thema unterlegenes Auto)) ). Und bei Hamilton nur die Verbrennungseinheit ohne den elektronischen Teil (Deswegen um 10 Plätze zurück gereiht). Und die Zeit findet man in den Kurven. Geradeaus fahren die gleich schnell. Und in den Kurven fährt man nicht Vollgas,ist eigentlich logisch. Hat etwas mit der Fliehkraft und der Reibung/Haftung zu tun. Die Naturgesetze kann man nicht austricksen 😉😉😉. Sehen Sie sich doch an wie hoch das Heck vom RB ist. Der Mercedes ist viel flacher.Das sind halt die unterschiedlichen Herangehensweisen der beiden Rennställe. Und wegen der Reduktion des Downforce (10%) sind alle Autos langsamer geworden. Und vor allem hat das Mercedes getroffen. Und sie durften es nicht ändern weil die Radaufhängung Teil des eingefrorenen Reglement

SagServus
3
2
Lesenswert?

...

"Hamilton und Verstappen haben beide je einen Motor mehr benötigt als erlaubt ist." - Hamilton hat in Brasilien seinen 5. Motor eingebaut (deswegen bekam er dafür auch nur 5 Strafplätze, statt der 10 die man für den ersten tausch bekommt), Bottas hat mittlerweile 6.
Verstappen steht bei 4, genauso wie Perez.

"bei Verstappen wurde ein komplettes Antriebsaggregat getauscht (deswegen wurde er an die letzte Startposition gereiht-wurde trotzdem zweiter ((Soviel zum Thema unterlegenes Auto)" - Ohne Regen wäre maximal Platz 7 drinnen gewesen.

"Und die Zeit findet man in den Kurven. " - Sagt ja auch keiner, dass das nicht der Fall wäre. Nur heißt das nicht gleichbedeutend, dass man damit auch das beste Auto hat.
" Geradeaus fahren die gleich schnell. " - Wieso kommt dann der RB auf der Geraden mit DRS so schwer an einem Mercedes vorbei, umgekehrt ists aber kein Problem?

"Und in den Kurven fährt man nicht Vollgas,ist eigentlich logisch. Hat etwas mit der Fliehkraft und der Reibung/Haftung zu tun. Die Naturgesetze kann man nicht austricksen " - Stellst dich jetzt absichtlich dumm und tust so, als hättest von Dirty Air noch nie was gehört?

SagServus
0
2
Lesenswert?

...

Der RB war zu Beginn der Saison sicher etwas überlegen. Honda konnta leistungstechnisch einigermaßen aufholen, das Chassi war ebenfalls gut. Mercedes hatte zu Beginn Probleme das Auto entsprechend abstimmen zu können. Die Motorpower reichte zwar für den Rest des Feldes, aber nicht mehr für RB.
Mit den Updates in Silverstone hat Mercedes aber wieder ordentlich zugelegt. Die Wagen sind jetzt sicher gleich auf. Welcher auf einer Strecke besser liegt, hängt eher von der Streckencharakteristik ab.