Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pleite gegen DänemarkDie Qualität im ÖFB-Team reicht gegen Topnationen nicht aus

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Eine Serie sorgt für enorme Aussagekraft: Seit 4590 Tagen hat die ÖFB-Elf in einem Pflichtspiel nicht mehr gegen eine Nation der Top zwölf in der Weltrangliste gewonnen. Am 6. September 2008 gab es unter Teamchef Karel Brückner ein 3:1 gegen Frankreich, die damalige Nummer elf. Nun folgte eine 0:4-Abfuhr gegen Dänemark, dem aktuell Zwölften der Welt.

Kommentare (86)
Kommentieren
Genius
0
58
Lesenswert?

Sorry..aber

Spieler wie Trauner, die schon beim Faroer Spiel nur mit dem Gegner mitlaufen, anstatt zu verteidigen, haben in einem Nationalteam nichts verloren...tut mir leid...wir haben in Österreich so viele gute Spieler, warum dürfen diese nicht spielen...gleiches gilt für diese Torhüter- Leistung...

sonja65
1
73
Lesenswert?

WM-Boykott

Österreich boykottiert mit Erfolg die WM in Katar!!!!Wir nehmen so sicher nicht teil!!

sonja65
4
56
Lesenswert?

Alaba

Ich glaube nicht-wie Mählich sagt-dass Alaba im Mittelfeld spielen musste. Es wird eher umgekehrt sein: Alaba sieht sich selbst als begnadeter Mittelfeldspieler, spielt aber eher die Rolle des Umundumdodels.

Kürassier
4
53
Lesenswert?

Wie die Egsberdn Broaska und Mählich im ORF

den Pleiten-, Pech- und Pannen-Torhüter Schlager verteidigen, grenzt an schweren Realitätsverlust.

Gewisss, das Spiel hat er nicht allein verloren, aber Rückhalt ist er auch keiner, nimmt man diese drei Spiele der Quali-Runde zusammen.

blackdiamond
1
8
Lesenswert?

Jeder GIS - Euro verschwendet

Die Egsberden sind da absolute Wahnsinn...

Kicklgruber
2
53
Lesenswert?

Nix für ungut, aber ...

... die Abwehrleistung insgesamt war geradezu fahrlässig. Und wieso Alaba im Mittelfeld einen auf Spielgestalter macht (machen darf?), versteht außer dem Teamchef und Alaba selbst ohnehin keiner mehr ...

buko
3
46
Lesenswert?

Trainer Foda

Ist für den heutigen modernen Fußball nicht geeignet,Konzept und Ideenlos,weiters den hochgelobten Alaba im Mittelfeld aufzustellen ist eine Frechheit er hat nur Alibi Pässe und läuft orientierungslos umher,das war heute 90 Minuten Fußball zum abgewöhnen

archiv
11
35
Lesenswert?

Flasche Leer ....


... und daher Abflug Herr Teamtrainer ....

digitalsurvivor
14
28
Lesenswert?

Tjo

Jetzt wärs Zeit für "Foda raus!"

Kicklgruber
11
22
Lesenswert?

Wenigstens haben die Deutschen

eine noch peinlichere Pleite erlitten. Kein großer Trost, aber wenigstens sind wir im Elend nicht allein .

KarlZoech
1
15
Lesenswert?

@ Kicklgruber: Schwacher Trost, wenn überhaupt, die Niederlage der Deutschen gegen Nord-Mazedonien.

Doch: Was haben wir davon? Außer Schadenfreude?
Ich vermute aber, für uns fürchte ich es, Deuschland ist früher wieder Weltmeister als wir wieder einmal überhaupt nur teilnehmen.

Kommentare 76-86 von 86