Nach 3:2-Sieg gegen SturmEin breites Grinsen und Verletzungssorgen bei Hartberg

Hartberg jubelt über den Sieg im Steirer-Derby und hat mit Verletzten zu kämpfen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - BL, Hartberg vs Sturm
Rene Swete musste verletzt vom Feld © GEPA pictures
 

In Hartberg herrschte auch einen Tag nach dem 3:2-Sieg im Derby beste Stimmung. Für Spieler und Trainer gab es einen freien Tag zum Regenerieren. „Das Grinsen ist heute auch noch ziemlich breit. Für uns ist das einfach eine große Geschichte“, sagte Trainer Kurt Russ am Montag.

Kommentare (1)
Carlo62
1
1
Lesenswert?

Ja mit einem…

…Schiedsrichter Schüttengruber ist es für Sturm immer sehr schwer zu punkten. Wenn sonst gar nichts mehr geht, erkennt er einfach ein reguläres Tor nicht an und schaltet durch einen voreiligen Pfiff auch den VAR aus.