Nach Europacup-AusIlzer: "Wir wollen endlich wieder gewinnen in der Liga"

Der SK Sturm nimmt wertvolle Erfahrungen aus der Europa League mit und möchte nun in der Liga wieder anschreiben. Am Sonntag (14.30 Uhr) sind die Grazer zu Gast bei der Wiener Austria.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christian Ilzer © GEPA pictures
 

Das Spiel am 9. Dezember gegen Monaco noch, dann ist der diesjährige Europacup-Auftritt des SK Sturm wieder zu Ende. Was haben die Grazer in den bisherigen fünf Spielen gezeigt, was haben sie gelernt? Von Spiel eins bis vier war eine stetige Entwicklung der Mannschaft zu sehen. Dem verhaltenen Auftritt in Monaco (0:1) in der ersten Runde folgten ansehnliche, aber unbelohnte Auftritte gegen PSV Eindhoven (1:4) und Real Sociedad (0:1) sowie der sensationelle Punktegewinn gegen die Spanier (1:1) im Rückspiel. Am Donnerstagabend beim 0:2 gegen Eindhoven stagnierte die Entwicklung der Grazer. „Wir nehmen wertvolle Erfahrungen mit“, sagt Sturm-Trainer Christian Ilzer resümierend und fügte hinzu: „Es ist schade, dass wir im letzten Spiel keine Chance mehr haben auf den dritten Platz. Man hat aber auch phasenweise gesehen, was in dieser Mannschaft steckt.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Geom38
0
0
Lesenswert?

Bei 10 Gegentreffern

in 3 Spielen ist ja der eine Punkt schon ein Wunder. Sollte also klar sein, wo die Problemzonen liegen. So gut das hinten bisweilen auch ausschaut, es passieren trotzdem in jedem Spiel gravierende Fehler die direkt zu Gegentoren führen. Die wird man sich auch in Wien nicht ungestraft leisten können.

Lodengrün
2
1
Lesenswert?

Der Mann

hat Überlegenheit beim PSV Spiel gesehen!!!!

ellen64
0
0
Lesenswert?

@Loden

Welchen Artikel hast du gelesen?