Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

La LigaDer Meistertitel geht nach Barcelona-Pleite nach Madrid

Barcelona ist aus dem Meisterrennen in La Liga ausgeschieden. Am letzten Spieltag machen sich Atletico und Real Madrid den Titel im Fernduell aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Leo Messis Treffer reichte Barca nicht. © AFP
 

Atletico Madrid muss sich zwar noch gedulden, hat den Gewinn der spanischen Fußballmeisterschaft im Finish aber in eigener Hand. Am Sonntag besiegte "Atleti" Osasuna dank Treffern von Renan Lodi (82.) und Luis Suarez (88.) nach Rückstand noch 2:1 und liegt vor der letzten Runde weiter zwei Punkte vor Real Madrid an der Spitze. Der Stadtrivale gewann durch ein Tor von Nacho Fernandez (68.) in Bilbao 1:0. Barcelona hingegen ist nach einem 1:2 gegen Celta Vigo aus dem Rennen.

Lionel Messi brachte Barcelona in der 28. Minute verdient per Kopf in Führung, Santi Mina (38.) glich für Celta aus und schockte die Gastgeber dann auch mit dem Siegtreffer in der 89. Minute. Auch ein Sieg hätte den Katalanen indes nicht mehr geholfen.

Atletico gastiert am kommenden Sonntag bei Abstiegskandidat Valladolid. Real empfängt Europa-League-Finalist Villarreal, der drei Tage später sein Endspiel gegen Manchester United bestreitet.

Auch der Abstiegskampf ist zum größten Teil noch offen, für den baskischen Club Eibar aus der gleichnamigen Kleinstadt kam hingegen nach einem 1:4 gegen Valencia und sieben Jahren im Oberhaus das dortige Aus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren