Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NHL lässt ihn nicht losEx-Teamchef Manny Viveiros blüht in Las Vegas neu auf

Manny Viveiros (55) hat sich der Organisation Vegas Golden Knights angeschlossen und ist Headcoach bei den Henderson Silver Knights. Ein Gespräch über das Eishockey, alte Zeiten, alte Nachbarn und alte Gewohnheiten.

© KK
 

"Hi, wie geht's?", fragt Manny Viveiros in seinem charakteristischen Denglisch. Seine Frohnatur und Freundlichkeit steckt auch über mehrere tausende Kilometer Entfernung an. 20 Jahre lang war Viveiros fest mit dem österreichischen Eishockey verbunden. Als Spieler (VSV, Lustenau, CE Wien und KAC), und später bei den Klagenfurtern als Trainer sowie Sportdirektor. Aber auch für das österreichische Eishockey-Nationalteam war er vor und hinter der Bande tätig. Der mittlerweile 55-Jährige führte Team Austria zu seiner letzten Teilnahme bei Olympischen Spielen (2014 in Sotschi). Viveiros dürfte wohl der längstdienende Austro-Kanadier im österreichischen Eishockey gewesen sein. Und damals galt es noch "en vogue" auch als Import die Sprache des Landes zu erlernen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren