2G-Regel Aufatmen in Gröden: Zuschauer bei Weltcuprennen erlaubt

Wie die italienischen Behörden bestätigen, dürfen bei den Weltcuprennen in Gröden und Alta Badia Zuschauer mit dabei sein. Es gilt Maskenpflicht und die 2G-Regel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SKI-ALPINE-MEN-WORLD-DOWNHILL-TRAINING
In Gröden sind heuer eine Abfahrt und ein Super-G angesetzt © APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI
 

Die italienischen Behörden haben die rechtlichen Zweifel beseitigt, dass die Ski-Weltcups in knapp zwei Wochen in Südtirol mit Zuschauerbeteiligung stattfinden können. Die Alpin-Männer bestreiten am letzten Wochenende vor Weihnachten (17. bis 22. Dezember.) in Gröden je einmal Super-G und Abfahrt sowie in Alta Badia zwei Riesentorläufe. In den Wettkampf-Arealen wird eine Maske zu tragen sein, es gilt die 2G-Regel, teilte das Gröden-Organisationskomitee mit.

Kommentare (1)
Pragmatikus
3
0
Lesenswert?

Wer von Aufatmen bei Maskenpflicht spricht,

der hatte noch keine Maske auf, Heinis