ICE Hockey LeagueKAC ringt Bozen nieder, VSV kommt in Laibach unter die Räder

Gar nichts zu holen gab es für den VSV bei Leader Laibach, am Ende setzte es ein 0:6. In einer engen Final-Neuauflage behielt Titelverteidiger KAC gegen Bozen mit 4:2 die Überhand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ICE HOCKEY - ICEHL, KAC vs Capitals
Rok Ticar traf bei seinem Comeback © GEPA pictures
 

So hat man sich das Wiedersehen mit dem HC Bozen in Klagenfurt vorgestellt. Beim ersten Spiel seit der erfolgreichen Finalserie der Vorsaison behielt der KAC mit 4:2 in einer spannenden Begegnung die Oberhand. Und der Abend hat bereits vielversprechend begonnen. Der wieder genesene Rok Ticar brachte seine Mannschaft nach Doppelpass mit Manuel Ganahl im ersten Drittel verdient in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten drehten die Füchse im Mittelabschnitt entgegen dem Spielverlauf das Ergebnis. Nach Vier-Minuten-Strafe für Ganahl verpassten es die Gäste, die Führung zu erhöhen. Schlussmann Sebastian Dahm war nicht zu überwinden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.