Artikel versenden

Tschechiens Präsident Zeman aus dem Spital entlassen

Der tschechische Staatspräsident Milos Zeman ist am Donnerstag nach fast sieben Wochen aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er kam in die häusliche Pflege und wird in seiner Residenz im Präsidentenschloss im mittelböhmischen Lany weiter behandelt. Die private Pflegegesellschaft Senior Home Group werde sich dort um das Staatsoberhaupt kümmern, berichteten tschechische Medien. Zeman wollte offenbar partout nicht im Spital bleiben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel