Details weiter offenNehammer: "Der Lockdown endet am 12. Dezember"

Laut Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) haben sich "die Landeshauptleute darauf verständigt, dass der Lockdown endet". Für Ungeimpfte wird er aber weiterhin gelten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Der neue Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) verkündete, dass "der Lockdown am 12. Dezember endet". Details seien aber noch unklar, erklärte Nehammer bei seiner Antrittspressekonferenz. Er habe in den letzten Tagen einen "intensiven Diskurs" mit Expertinnen und Experten sowie der Opposition (die FPÖ war geladen, man sei "noch auf Terminfindung") geführt. Und er fügte hinzu: "Die Landeshauptleute haben sich darauf verständigt, dass der Lockdown endet."

Für Ungeimpfte werde er aber weiterhin gelten. Zudem bleibe es den Ländern überlassen, individuell strengere Maßnahmen einzuführen. Damit dürfte Nehammer auch auf Wien anspielen, wo bereits heute der Fahrplan für die Zeit nach dem Lockdown verkündet wird. Im Bund soll dieser erst am Mittwoch folgen.

"Aus positiver Tendenz muss Trend werden"

Die Öffnung solle grundsätzlich auch für Gastronomie und Hotellerie gelten. Die Details für eine "sichere Öffnung" müsse man aber erst festlegen, entsprechenden Gesprächen wolle er nicht vorgreifen. Aktuell sei eine positive Tendenz zu erkennen, "jetzt ist es wichtig, dass aus dieser Tendenz ein Trend wird". Während die Zahl der Neuinfektionen weiter sinkt, wurde heute die höchste Zahl an Intensivpatienten in diesem Jahr gemeldet.

Es sei inzwischen klar, dass das Virus "ein Teil unseres Lebens bleiben wird". Impfen ermögliche es, "dass uns das Virus dabei in unserer Freiheit nicht einschränkt". An der Beibehaltung von Maßnahmen wie der FFP2-Maskenpflicht werde aus Sicht von Nehammer aber so bald nicht zu rütteln sein.

Grundsätzlich hielt der Bundeskanzler fest, dass es nun auch darum gehe, mehr Unterstützung für jene zu bieten, "die so tapfer waren und unter der Pandemie besonders gelitten haben – die Familien und Kinder". Auch die Wirtschaft müsse nun gestärkt werden, "damit sie nicht zum Mühlstein um den Hals der Republik wird", so Nehammer. Und auch beim Thema Pflege werde man künftig "die Gespräche intensivieren".

 

Kommentare (99+)
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ach, die Antikörperreaktion ist ums 41 fache herabgesetzt bei Omikron,

wir sperren auf mit zu vollen Intensivstationen und ich krieg Strichi,ich würd diesmal nicht nur Klopapier hamstern sondern Särge sonst müßma ja wie einstens wieder Klappsärge verwenden,ist zwar funktionaler aber weniger pietätvoll für die Angehörigen wenn der reinplumpst,die Ungeimpften sollten sichs nochmal überlegen bevors gar nichts mehr nützt,die Geimpften endlich zur Kenntnis nehmen daß da nichts aber auch gar nichts vorbei ist,was immer intellektuell splitterfasernackte brabbeln aber viele hier könnten die Hoffnung umarmen, daß eigentlich nichts mehr wesentliches passieren kann wenn der Hirntod schon zu Lebzeiten eingetreten ist.Und jetzt springt schön über die Klippe, immer Nehammer nach, der kennt den Weg weil er der ist der alles wissen muß,man lacht,wird aber, wie er es gerne nennt, eine taffe Angelegenheit.

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ach nur so,nicht daß es noch irgendwas bewirkt,eine Infektion mit Delta schützt Euch offenbar nicht

vor Omikron,heißt,daß könnts hintereinander oder im Doppelpack kriegen;Omikron nimmt auch verstärkt Kleinkinder in den Focus,Dramen programmiert, und die relative Neutralisierung beim Streuen scheint auch wegzufallen für Geimpfte,heißt ihr bröselt rum wie die Weltmeister.Macht damit was ihr wollt,ich wills nur gesagt haben denn wir folgen der österreichischen Tradition vertrottelt aufzusperren wenn wir dümmlich was neues reingelassen haben während die Daten des Alten in den Intensivstationen noch viel zu hoch sind um sich auch nur zu bewegen ,weil wennmas intellektuell nicht überblicken wollmas wenigstens noch komplizierter machen.Was ich nicht weiß ist nur ob dann wieder die schräge Nacktmulllüge kommt,es käme mit dem Auto, das muß ich der Zukunft anheimstellen.Sicher bin ich mir dafür jetzt schon, daß wir später die Gemeingefährdungsparagraphen in einem in der zweiten Republik nie gesehenen Ausmaß judizieren werden, frohes Aufsperren wünsch ich,Strichi nicht vergessen.

Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Ah,endlich, Strichi,mein Zuruf wurde erhört,

weiter so,es paßt ins Ambiente.

netsurfer10
11
16
Lesenswert?

Endlich

reagiert die Regierung in die richtige Richtung.
Da sich die Impfgegner ja so vor einer Ansteckung mit dem Virus durch die vielen Geimpften fürchten, sehe ich es positiv, dass wir Geimpfte nun die Impfgegner schützen. Sie können weiter im Lookdown verweilen und ich muss mir kein schlechtes Gewissen machen, einen angesteckt zu haben.
Nebenbei werden sie sehen, dass diese "hochgeistige" Aussage von der Frau B. doch nicht so stimmen wird, wenn dann die Belegungszahlen der Intensivstationen rückläufig sein werden.
Kellerpartys der Ungeimpften sollten dann halt auch ein wenig härter kontrolliert werden.

david965bc
7
8
Lesenswert?

Man könnte auch eine Debatte zur Triage führen,

denn wer keine Impfpflicht und keinen Lockdown will, der braucht womöglich die Triage. Die FPÖ, MFG, Wegscheider sind aber scheinbar nicht für die Triage.

david965bc
4
4
Lesenswert?

Google hat gehandelt,

wenn ich report24 eingebe, dann kommt vor der Zeitung der Impfgegner Infos wie man Fakenews erkennen kann.

SOEDING1956
4
13
Lesenswert?

Nehammer: "Der Lockdown endet am 12. Dezember"

und der 5. beginnt am 1.1.2022 -PROSIT NEUJAHR -

lucie24
7
1
Lesenswert?

Wird nie wieder

kommen. Schauen Sie sich in Europa um.

Gun125
41
20
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler,

Ihnen ist sicher bewusst, dass die dritte Impfung auch nicht vor einer Coronainfektion schützt. Siehe Königin Beatrix, 3x geimpft und leicht erkrannkt. Also machen Sie so weiter wie bisher, nur seien Sie auch so mutig, dass wenn es schief geht, gehen.

UHBP
5
19
Lesenswert?

@gun..

Was soll schief gehen?
Es gibt Gerüchte, dass mit der Impfung auch Intelligenz mitverimpft wird. Das ist der wahre Grund, warum sich die Gegner nicht impfen lassen wollen.

lombok
12
30
Lesenswert?

Keine Impfung schützt zu 100 Prozent!

Etwas Gegenteiliges wurde auch noch nie behauptet. Auch wenn sich die noch verbliebenen Impfgegner immer an solchen Fällen aufgeilen.

Vielgut1000
7
32
Lesenswert?

Das Virus macht, was es will.

Keine Impfung gibt einen 100%igen Schutz. Man kann nur das Beste versuchen. Die Menschen müssen sich freilich an die Regeln halten. Garantien gibts leider nirgends.

mahue
7
19
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: mir kommt das Grauen, wenn ich Kommentare zwischen meinem Ersten und den jetzt lese

Ich glaube, dass die Kleine Zeitung überfordert ist mit "Löschen dieser" Einzeiler (schon hunderte), diese Kommentare sind dumm und weltfremd, zeigen nur Eines, keine Bildung und Ahnung was zwischen 1920 und 1945 geschah.

PiJo
3
20
Lesenswert?

Weltfremde Komentare

Auf solche gibt man am besten keine Antwort die Nichtbeachtung ist die grösste Bestrafung

lucie24
12
6
Lesenswert?

Ja

Ignoranz ist schon was Tolles!

gonzolo
4
8
Lesenswert?

Echt, lucie?

Komm … erzähl!

lucie24
3
1
Lesenswert?

Spiegel

?

Mein Graz
1
2
Lesenswert?

@lucie24

Dann schaff dir schnell einen an - denn du selbst scheinst keinen zu haben!

mahue
3
16
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Zusatz

Diese schlimmste menschenverachtende Zeit zw. 1920 und 1945 möchte ich als Wiederholung meinem 13 jährigen Sohn ersparen, und werde immer laut und öffentlich gegen solch ein Retro-Gedankengut auftreten.

Possan
1
22
Lesenswert?

Ich dachte immer dass es in

Diesem Diskussionsforum ein Mindestmaß an benehmen gibt..... ein lieber Wunsch an die klz, ein bissl mehr Achtung auf die diskussionsdisziplin!

selbstdenker70
2
8
Lesenswert?

..

Die Landeshauptleute haben beschlossen.....nicht der Gesundheitsminister, den gibt es nur noch am Papier, die die Ampel Kommission, nicht die Experten, die Landeshauptleute.....bis auf einen, der verstanden hat, Gastro und Vorweihnachtszeit ist eine alkoholgeschwängerte Kombination und in dieser Zeit nicht nützlich....

Morpheus17
4
9
Lesenswert?

Nicht nachvollziehbar

Mit 670 Intensivpatienten ist die Belegung am absoluten Höhepunkt.

lucie24
13
3
Lesenswert?

Wenn die Infektionszahlen sinken

geht auch hier der Nachschub aus. Mein 7-jähriger Sohn hat diesen Zusammenhang sofort begriffen.

Mein Graz
1
6
Lesenswert?

@lucie24

Richtig. WENN...
Tuns aber derzeit noch nicht so stark, wie es nötig wär.

Was natürlich auch dein 7-jähriger Sohn verstünde, würdest du es ihm erzählen.

lucie24
3
1
Lesenswert?

Es ist der bestmögliche Fall eingetreten

und jetzt wird planmäßig geöffnet. Was habt ihr für ein Problem?

Mein Graz
1
2
Lesenswert?

@lucie24

Der "bestmögliche" Fall könnte vielleicht dann eintreffen, wenn alle Menschen ungefähr zeitgleich geimpft würden.

Die nächste Stufe wäre, eine niedrige Inzidenz (etwa wie im Sommer) zu haben - davon sind wir meilenweit entfernt.

Also erzähl hier bitte keine Geschichten!

 
Kommentare 1-26 von 163