UmfrageÖsterreich-Trend: Mehrheit der Österreicher wünscht sich Kurz-Rückzug

65 Prozent sind dafür, dass sich Ex-Kanzler Sebastian Kurz als Klubobmann und Parteichef der ÖVP zurückzieht. Alexander Schallenberg wird derzeit als bester ÖVP-Kanzler gesehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Ein Großteil der Bevölkerung wünscht sich, dass Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) die Politik ganz verlässt. 65 Prozent sind dafür, dass sich Kurz als Klubobmann und Parteichef der ÖVP zurückzieht. Nur 27 Prozent sind dafür, dass er bleibt. Das geht aus dem für APA und ATV erstellten Österreich-Trend von Peter Hajek hervor. Bundeskanzler Alexander Schallenberg wird als der geeignetste ÖVP-Kanzler bewertet.

Die Befragung fand zwischen 18. bis 21. Oktober statt. Es wurden 800 Menschen ab 16 Jahren online und telefonisch befragt. Die Schwankungsbreite beträgt +/- 3,5 Prozent.

"Soll Sebastian Kurz weiterhin Klubobmann und Parteichef bleiben oder soll er sich aus allen politischen Funktionen zurückziehen?" Auf diese Fragen antworteten 65 Prozent mit Ja, 27 Prozent mit Nein, acht Prozent machten keine Angabe. Unter ÖVP-Wählern sah das allerdings ganz anders aus: Ganze 81 Prozent sprachen sich für einen Verbleib von Kurz in der Politik aus, 13 Prozent für einen kompletten Rückzug.

Wer wäre als Kanzler geeignet?

Auch bei der Frage, "welche Person als ÖVP Kanzler geeignet wäre", schneidet Kurz gar nicht gut ab. Nur 23 Prozent finden, dass er "sehr" beziehungsweise "eher geeignet" ist. 68 Prozent finden ihn "wenig" und "überhaupt nicht geeignet". Der Rest machte keine Angaben. Schallenberg hat mit 41 Prozent Zustimmung und 46 Prozent Ablehnung den besten Wert unter den abgefragten ÖVP-Persönlichkeiten. Auch ÖVP-Wähler halten Schallenberg für geeigneter als Kurz. Er kommt auf 88 Prozent Zustimmung und nur sieben Prozent Ablehnung. Allerdings hat auch Kurz unter den ÖVP-Wählern relativ gute Werte mit 71 Prozent Zustimmung, 25 Prozent Ablehnung.

Innenminister Karl Nehammer (22 Zustimmung/63 Ablehnung), Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (18/61) und Europaministerin Karoline Edtstadler (15/58) haben (in der Gesamtbevölkerung) ähnliche Werte. Die Landeshauptleute Wilfried Haslauer (Salzburg) und Hermann Schützenhöfer (Steiermark) haben jeweils 20 Prozent Zustimmung und 45 bzw. 51 Prozent Ablehnung.

Dass sich die ÖVP-Minister am Beginn der Regierungskrise hinter Kurz gestellt und unterschrieben hatten, dass sie zurücktreten, wenn Kurz nicht Kanzler bleibt, nun aber alle im Amt geblieben sind, wird kritisch gesehen. 52 Prozent lehnen das ab, 35 sind für den Verbleib der Minister. 14 Prozent haben keine Meinung dazu.

Kommentare (99+)
Geom38
7
10
Lesenswert?

Mal abgesehen davon

dass man Menschen immer erst dann beurteilen bzw. über sie richten sollte wenn wirklich alle Fakten zweifelsfrei am Tisch liegen und abschließend beurteilt wurden, ist's schon so dass ich niemandem raten würde sich an einen Posten zu klammern auf dem ihn die überwiegende Mehrheit (vorerst`?) nicht (mehr) sehen will. Wer in Umfragen konstant unangreifbar scheint, hat ja immer Feinde und Neider, darf bzw. sollte sich daher auch keine Blöße geben, sich angreifbar machen. Anderen mit einer gewissen Arroganz zu begegnen, mit fehlendem Respekt den man eigentlich jedem entgegenbringen sollte, ist jedenfalls eine solche. Von daher ist Schallenberg für's erste sicher die bessere Wahl, auch weil einen eine gewisse Lebenserfahrung manche Fehler normalerweise gar nicht erst machen lässt. Warum dann allerdings ausgerechnet ein Kickl von diesem ganzen Theater zu profitieren scheint ist mir zumindest völlig unklar....

BernddasBrot
9
20
Lesenswert?

Wenigstens soll er solange bleiben

bis die 20 % Marke unterschritten wird.....wir wären ihm dafür sehr denkbar. ..

Immerkritisch
5
34
Lesenswert?

Kurz ist Geschichte!

Nachdenklicher sollten die Auftritte der FPÖ-Gesandten im ZENTRUM gestern - ich habe Hochachtung für die Diskussionsteilnehmer, dass sie diesem niveaulosen Gequatsche überhaupt noch zugehört haben - und die Aussagen von Kickl heute, wonach die Regierung uns in die nächste schwere Corona-Welle mit vielen Kranken und Zusammenbruch des Gesundheitssystemes führt, stimmen - Provokation pur!!! Ich kann die letzten Umfrageergebnisse nicht glauben, wonach angeblich 22 Prozent der Wähler wirklich so dämlich sind, ihr Kreuzerl für die FPÖ zu machen. Trauriges Österreich!

SoundofThunder
16
32
Lesenswert?

Der Kurzbua wird in die Geschichte eingehen.

Als hundsmiserables Beispiel.

GanzObjektivGesehen
2
3
Lesenswert?

Mit weitem Abstand zu einem Kickl.....

peter800
33
13
Lesenswert?

..

Sagt wer.. DU?.. Oje.. Als was geht den Rendi durch die trotz Statut mit der F verhandelt, Kickl den impfverweiger oder noch besser die Grünen die den partner erdolchen.. Die Alternative sind Echt a Traum

harri156
2
5
Lesenswert?

Glaubst der Kurz

würde heute nochmals 99,6 % bekommen? Bruhaha

UHBP
8
23
Lesenswert?

@pe...

Basti würde von den eigenen Leuten als Kanzler abmontiert. Er ist nur mehr Platzhalter. Aber den Einfachen Bastianern sagen sie das nicht, damit sie nicht so viel weinen müssen.

Nebelspalter
0
0
Lesenswert?

Wenigstens

Hat er jetzt eine Ahnung wie er und der Intrigant und Milliarden Versenker Sobi mit Mitterlehner verfahren ist!

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ach,mein bißchen Gebrauchslyrik ist weg,

wieder die Chance auf den Literaturnobelpreis vertan,nur es war nichts forenregelwidriges daran,aber es ist natürlich nicht einfach die eigene Tragikomik betrachten zu müssen,das halten nur Erwachsene aus.Und die Löschung ist in sich schon lustig,fast könnte man dem Glauben nähertreten, die Feder sei doch schärfer als das Schwert,ich lese das halt als Wunsch nach mehr Gebrauchslyrik,besseres kann ich nicht liefern,ich bin nicht Shakespeare,aber ich werd mein Bestes tun,in der Hoffnung, daß ein paar die Adoleszenz doch endlich verlassen

Frohsinnig
12
17
Lesenswert?

Noch immmer vor Rendi-Wagner

Die Zustimmung zu Kurz ist imer noch deutlich über der für die derzeitige SPÖ-Chefin. Muss die jetzt auch weg? :)

peter800
21
10
Lesenswert?

.. Der Vorteil

.. Ob die weg oder da ist ist eh wurst bei dem Chaotenhaufe... Sie repräsentiert die SPÖ absolut perfekt!! Jede Strohalm wird ergriffen an die Macht zu kommen.. Sogar der Kickl den net mal der Kurz wollte.

voit60
3
12
Lesenswert?

wie ist das im Moment in OÖ Türkiser

aber ja, die dürfen ja mit den Blauen, haben es immer so getan.

panasonic11
18
22
Lesenswert?

Kurz

Hau endlich ab.

SoundofThunder
10
14
Lesenswert?

Nein!

Er soll bleiben! Die ÖVP hat sich den Kurz redlich verdient! Mit jedem Tag in dem er im Parlament sitzt desto stärker wird die Opposition!!

peter800
23
24
Lesenswert?

Diese Umfrag.. Und deren mediale Interpretation

.. Ist genau der Grund warum sie vollkommen Wertlos sind, da sie instrumentalisiert bewusst so verwendet und interpretiert werden wie es der Gesinnung der Redakteurs entspricht. Genauso hätte die Headline sein können "Breite Zustimmung innerhalb der ÖVP das Kurz bleibt"

Hazel15
11
14
Lesenswert?

Vollkommen Wertlos

"Breite Zustimmung innerhalb der ÖVP das Kurz bleibt" wäre von gekauften Medien auch so veröffentlicht worden. Da aber Kurz und Gefolge die Umfragen nicht mehr manipulieren können, wird die Umfrage wahrheitsgetreu wieder gegeben. Und wenn so manche nicht nur Oe24 (Werbesendender von Kurz) ansehen würden, könnteman auch mitbekommen, das die Zustimmung für Kurz innerhalb der ÖVP nichtz mehr gegeben ist, und mit Sicherheit nicht mer als Kanzlerkandidat aufgestellt wird.

Irgendeiner
10
31
Lesenswert?

Naja,das schon,aber sachlich wichtiger ist doch die

Meinung aller und die Meldung über die Schwarzen wird noch kommen, wenn das klammern aufhört und die Vollpanik ausbricht,in den Bundesländern werdens schon unruhig.Daß sich die ÖVP vom Messias nicht so leicht lösen würde war eigentlich klar,no news,aber es bröselt schon.ist immer so wenn ein vermeintlicher Erfolgsträger zum Klotz am Bein mutiert,Strache ging nur einen kleinen Schritt des Weges voraus,Basti next.

Irgendeiner
11
12
Lesenswert?

Warum hat planck unter mir drei rote

Striche und ich keinen, ich fühle mich vernachlässigt.

Planck
7
6
Lesenswert?

Ätsch *g

Himmelschimmel
8
11
Lesenswert?

Irgendeiner.

Es ist vorbei

SoundofThunder
3
6
Lesenswert?

😉

Ich wusste gar nicht dass der User Irgendeiner der Kurz himself ist. Das ist aber eine echte Überraschung. Bin echt Schockiert!

Irgendeiner
9
7
Lesenswert?

Was ist vorbei himmelschimmel,bei planck weiß ich

was er meint,bei Dir nicht.Und außerdem himmelschimmel,mir gehts nicht um die Person Kurz,mir gehts um eine ganze Truppe ohne Haltung,it´s only just begun.

Himmelschimmel
3
10
Lesenswert?

Irgendeiner

Nehem Sie's nicht so ernst. Aber: Keine roten Daumen bei Lesenswert" lassen darauf schließen, dass Ihr Posting eben nicht gelesen worden ist. Mit dem Interesse der Leser wäre es damit "vorbei".

Irgendeiner
7
4
Lesenswert?

Ach so meinst Du das,aber das find ich gut,dann

kann ich ja schreiben was ich will und stelle damit keine qualifizierte Öffentlichkeit her weils gar nicht gelesen wird und wenns mal bröselt stehst du im Zeugenstand und gibst mir das Backup,der Gedanke gefällt mir,schriftlich hab ichs ja schon.

Himmelschimmel
2
4
Lesenswert?

Mein Lieber,

na sehen Sie. Jetzt haben Sie's Schwarz auf Weiß, dass ich Ihr Freund bin. Ich geb' aber zu Bedenken, dass vielleicht doch ein paar Poster Ihr Statement gelesen haben und sich erst vor Gericht melden werden. Dann hätten wir aber beide den Scherben auf.

Irgendeiner
4
3
Lesenswert?

Naja,ich tue es ja in gutem Glauben auf Deine Worte hin

und mein obiges Posting sagt auch nichts anderes,ich will halt nur auf Nummer sicher gehen wenn es zu Mißverständnissen kommt,mir fällt ein Mühlstein vom Herzen,ich wollte schon immer mal so richtig vom Leder ziehen.

Planck
13
18
Lesenswert?

peti.

Es ist vorbei.

peter800
13
5
Lesenswert?

@plank

.. Jo das ist mir schon klar das die Opposition das gerne hätte.. Wirds nur net spielen.. Kann i dir glei sagen, dafür ist Kurz nachwievor viel zu stark.

Patriot
14
20
Lesenswert?

Die Vergangenheit hat gezeigt,

dass'd Umfragen obireibn kannst! Bin mir sicher, dass keine 25% den Maturanten zurück haben möchten.

hortig
22
21
Lesenswert?

67 % wollen Kurz weg..


Bei der letzten Wahl waren es 63%. Und das ist jetzt ein Artikel wert???? Mit 33% ist die Oevp noch immer stärkste Partei ob mit oder ohne Kurz

Irgendeiner
9
20
Lesenswert?

Nein,die stehen nach den Umfragen bei 23 Prozent,gleichauf mit

den Roten,nur ist der Fall noch nicht gebremst,mal sehen.

X22
5
4
Lesenswert?

Ich glaube das ist anders zu interpredieren, Hortig versteht die 67% nicht, er missversteht da einiges,

ZB., dass bei den 67% (allen Wähler, weil die Umfrage auch Nichtwähler einschließt) die Meinung gemeint war "Kurz soll sich komplett aus der Politik raushalten" und das bei den 63% (nur die Wähler, die gültig gewählt haben) "die Kurzpartei als nicht wählbar angesehen wurden".
Ist halt eine Frage des Verstehens, kann man nicht bei jedem so voraussetzen

hortig
3
3
Lesenswert?

@X22

Nicht eine Frage des Verstehens, sondern der Auslegung. Auch wenn die Umfrage Nichtwaehler einschließen soll (woher weiß man das), gibt es deshalb kein anderes Bild, oder verstehen Sie etwas nicht, kann vorkommen

X22
3
3
Lesenswert?

Hopfen und Malz verlorn oder brauchen sie einen zweiten Anlauf

Die Umfrage heißt: "Österreicher wollen Kurz weg" , wie wollens das anderes auslegen?
Wahlergebnisse geben eben nur die Ergebnisse wieder, wie wollens das "Österreicher wollen Kurz weg"überhaupt ummünzen, das steht bei einer Wahl ja gar nicht zur Debatte, wie muss man denken, wenn man glaubt die anderen wählen nur wegen Kurz eine andere Partei.

Steirerbua2020
9
19
Lesenswert?

"Kurz ist weg!" ...

.... "die ÖVP fällt ins Bodenlose"; "... der FPÖ gehen die Gegner aus!" etc.
Es ist in der Presse ja schon fast alles gesagt - man traut der ÖVP ohne Kurz keine Regierungsfähigkeit zu - als ob alle nur am Gängelband von Sebastian Kurz gewesen wären. Gut, man kann sagen alle Vertrauten in der Regierung sind Freunde Kurz' - lassen wir das mal so stehen.
Dann gibt es noch die Landeshauptleute - immerhin in 6 von 9 Bundesländern der ÖVP zugehörig - eine große Anzahl an ÖVP-LandesrätInnen in den Ländern - eine noch größere Zahl an Abgeordneten in den Landtagen - damit verbunden auch neu die Mehrheit für die ÖVP im Bundesrat, etc.
Dazu kommen noch tausende ÖVP BügermeisterInnen, GemeinderätInnen und sog. Funktionäre der ÖVP ...
Kaum anzunehmen, dass diese alle jetzt fluchtartig die türkise ÖVP verlassen werden - und schon gar nicht, dass die SPÖ mit Rendi-Wagner der ÖVP "irgendwie gefährlich werden" könnte, denn sie müsste die Einzige sein, die vonm Kurz-Rücktritt wirdklich profitiert und die SPÖ zu einem Umfragehoch bringen....!

Irgendeiner
11
14
Lesenswert?

Naja,so würd ich das nicht sehen, wenn ich ÖVPler wäre

hätte ich erstens den notwendigen Kotau vor Mitterlehner schon gemacht,dann einen eindeutig aufrichtigen Mann ohne türkise Nahebeziehung ins Kanzleramt geschickt,Fischler for one und den selbst eine Regierungsmannschaft zusammenstellen lassen und dann schauma obma die Kurve noch kriegen,Aber halbherzige Absetzbewegungen werden nicht helfen und was Mandatare betrifft, Hanger verbanne ich auf unbestimmte Zeit zur Ordnung des Parteiarchivs,der ist für manche nicht nur allergieerregend nach der Performance, der ist schon mehr ein anaphylaktischer Schock.Aber ist nicht meine Baustelle,je länger sie im Nebel wursteln desto schlimmer wirds,Basti hat die Partei mit Losung gefesselt,ich bin der Erfolg und das ist er jetzt los,alles rettet,rennet,flüchtet.Und da kommt noch was.

Reipsi
9
17
Lesenswert?

Und der Kickl

hat die Mehrheit in Österreich, na guate Nocht, da würde ich sagen die Mehrheit der Österreicher tun mir leid , keine Perspektive, wünsche ihnen viel Glück und Erfolg mit Ihm er gehört Euch, ich nehm ihn Euch nicht weg.

Reipsi
7
12
Lesenswert?

65 % der Övp

Wähler , oder 65 % der Wähler ? Alle 100 % befragt ?

peter800
7
23
Lesenswert?

..

Is die Headline das ein Witz.. Es war schon immer eine Mehrheit der Österreicher nicht övp wähler.. Oder hatte die ÖVP die absolute?? .. Somit wo ist die überraschung das die Mehrheit der Österreich gegen Kurz sind... Meinegüte welcher Geistesblitz

Miraculix11
4
10
Lesenswert?

Ich stimme Dir zu

Vor etwa 3 Monaten hätte sich bei einer Befragung auch ergeben, dass die Mehrheit der Österreicher sich Kurz wegwünscht. Denn es haben ihn eben nur 37% gewählt und 63% nicht gewählt :-)

Irgendeiner
7
9
Lesenswert?

Naja,seit wir keine absoluten Mehrheiten mehr haben gilt das für alle,

aber hätte jemand mir als Grünwähler gesagt daß Kern oder Mitterlehner sich jetzt instantan zu schleichen hätten,hätte ich rückgefragt warum,hier frägt keiner.

Himmelschimmel
8
6
Lesenswert?

Ja, mein Lieber,

deren Chats sind ja auch nicht veröffentlicht worden. Und sagen'S jetzt bitte nicht, die hätten keine geschrieben.

Irgendeiner
4
6
Lesenswert?

Naja,waren beide nicht von der Chatgeneration und keiner von beiden hat der eigenen

Regierung Obstruktion in den Ministerat getragen,ist nicht jedermanns Gangart und die waren beide schon oben.Und so Anfälle von Wendigkeit waren auch bei keinem beobachtbar.

hakre
28
23
Lesenswert?

!

Gibt's nichts anderes, als Kurz abzuschießen?

Lepus52
13
19
Lesenswert?

Er hat sich wohl selbst abgeschossen!

Seine "Chats" sind sein gewollter Ausstieg aus der Spitzenpolitik.

mobile49
8
18
Lesenswert?

da fällt mir grad ein

eine bekannte zeigte mir vor jahren glühende liebesbriefe eines "verehrers"

wunderbares deutsch , gewählte ausdrucksweise und einige abschnitte , die mir wahnsinnig bekannt vorkamen

es waren ganze absätze aus verschiedensten literarischen werken eins zu eins "abgekupfert"

spontane literarische "ergüsse" des nachts .......
klangen jedoch bubenhaft und primitiv

woher ist uns das wohl so vertraut ?

Gedankenspiele
21
44
Lesenswert?

Diese Werte überraschen mich nicht.

Kurz hat hinter den Kulissen versucht Kinderbetreuungsgeld zu verhindern, um sein persönliches politisches Fortkommen nicht zu gefährden.
So jemand hat sich moralisch-politisch für immer als nicht tragbar für eine so hohe Funktion herausgestellt.

Für den eigenen Vorteil Familien in Stich zu lassen, ist ein absolutes No-Go!!!

Das Hohe Haus ist ein Ort wo Politik FÜR und nicht GEGEN die Bevölkerung gemacht werden soll.

Das werden bald auch noch mehr ÖVP-Wähler so sehen.

Miraculix11
10
5
Lesenswert?

Diese Meinung überrascht mich weil sie auf falschen Tatsachen

beruht. Ich zitiere mal
Ziel 1,2 Mrd für Nachmittagsbetreuung mit Rechtsanspruch und Vereinbarung Bund Gemeinden ohne Länder! Mega Sprengstoff!
Kurz: „Gar nicht gut!!! Wie kannst du das aufhalten?“
Schmid: „Ich terrorisiere gerade Mahrer und Kaszanits und mache denen das klar. Ich sitze da nicht drinnen. Leider“
Kurz: „Bitte. Kann ich ein Bundesland aufhetzen?“
Schmid: „Das sollten wir – wir schicken deinen Leuten heute auch noch die Infos“
========================
Vereinbarung Bund Gemeinden ohne Länder! Mega Sprengstoff!

Das wäre in der Tat ein Sprengstoff für die gesamte ÖVP wenn die Regierung dabei die Länder übergangen hätte.
Von einer generelen Verhinderung ist dabei überhaupt nicht die Rede.

Irgendeiner
1
6
Lesenswert?

Hast du nicht was vergessen Miraculix, daß das Schmied geil fand

und daß das einer von unseren machen sollte,ich merk mir Texte und du bist nicht Nehammer der Schmuddelseiten frech selektiv zitiert,den laß ich auch nicht, und es ging darum Kern und Mitterlehner den Erfolg nicht zu gönnen und selbst getan hat mans später auch nicht,wie nennst du das außer generelle Verhinderung,vielleicht unbegrenzter Aufschub,erzähl aus deiner Welt.

Gedankenspiele
3
12
Lesenswert?

@Miraculix11

Netter ÖVP-Spin!

11 Tage nach diesem von Ihnen beschriebenen Chat hat Schmid Kurz berichtet, dass das Projekt gestorben ist.
Kurz antwortete mit einem knappen "cool"!

Mehr braucht man, denke ich, zu Kurz un dieser Causa nicht sagen.

Kommentare 26-76 von 163