Artikel versenden

Kickl klagt wegen Impfstatus, sieht aber keine "Impf-Revolte" in der FPÖ

FPÖ-Chef Herbert Kickl klagt den PR-Berater Wolfgang Rosam, weil dieser behauptete, Kickl habe sich heimlich impfen lassen. Unterdessen sind mehr und mehr FPÖ-Spitzen geimpft.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel