Corona-ImpfungKickl klagt wegen Impfstatus, sieht aber keine "Impf-Revolte" in der FPÖ

FPÖ-Chef Herbert Kickl klagt den PR-Berater Wolfgang Rosam, weil dieser behauptete, Kickl habe sich heimlich impfen lassen. Unterdessen sind mehr und mehr FPÖ-Spitzen geimpft.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

FPÖ-Chef Herbert Kickl hat sich am Montag - nach einem Bericht der "Kronen Zeitung", wonach bereits zahlreiche freiheitliche Politiker geimpft sein sollen - einmal mehr gegen einen "Impfzwang" und für "Freiwilligkeit" bei der Corona-Impfung ausgesprochen. Die "Krone" schrieb zuvor von einer "Impf-Revolte" bei der FPÖ und verwies auf mehrere angeblich bereits geimpfte FP-Spitzenrepräsentanten. Es gebe keine "Rebellion", konterte Kickl, jeder treffe seine eigene Entscheidung.

"Freiwilligkeit - das war und ist die freiheitliche Linie", erklärte Kickl Montag Mittag in einem Facebook-Posting. "Eine Impfung ist und bleibt wie jede medizinische Behandlung eine höchstpersönliche Entscheidung des Betroffenen, die im Zusammenwirken mit dem Arzt seines Vertrauens getroffen werden muss. Wenn sich freiheitliche Politiker impfen lassen, ist das daher keine 'Rebellion', wie die 'Kronen Zeitung' aktuell behauptet, sondern genau die Umsetzung dieses Gedankens."

Gleichzeitig betonte der FPÖ-Chef einmal mehr, er halte nichts von der "penetranten unreflektierten Impfpropaganda der Regierung" sowie auch nichts vom "skandalösen Impfzwang, mit dem versucht wird, den Menschen das Recht auf genau diese freie Entscheidung zu nehmen, indem man ihnen mit dem Ausschluss aus der Gesellschaft, aus dem Berufsleben oder sogar aus dem Sozialsystem droht". Besonders verantwortungslos sei der Druck, der auf die Kinder über die Schule ausgeübt werde.

Großteil der Spitzen-Blauen geimpft

Die "Krone" hatte zuvor in ihrer Montag-Ausgabe berichtet, dass Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp und alle blauen Landtagsabgeordneten im Rathaus bereits gegen Corona geimpft seien, ebenso u.a. EU-Faktionsführer Harald Vilimsky und auch die übrigen freiheitlichen EU-Parlamentarier. Auch die jeweiligen blauen Landesspitzen und ein "Großteil der Parlamentarier" sollen demnach bereits zur Impfung geschritten sein. Vilimsky erklärte laut "Krone" seinen Schritt damit, dass er durch seine vielen Auslandsreisen zu einem "kleinen Opfer des indirekten Impfzwangs" geworden sei, auch er beonte die FPÖ-Linie der Wahlfreiheit. 

Wiens FP-Chef Nepp wollte den Bericht am Rande einer Pressekonferenz nicht bestätigten. "Ich mache bei diesem Impfstriptease nicht mit", sagte er. Es sei die persönliche Entscheidung jedes einzelnen, ob er sich impfen lasse. Jeder müsse für sich auch entscheiden, ob er darüber Auskunft gebe. Er wolle das aber nicht tun. "Ich frage ja auch nicht, ob jemand seine Blutdruckmedikamente schon genommen hat."

Klage wegen Impfstatus

Kickl liefert sich rund um die Impf-Frage auch einen Schlagabtausch mit dem PR-Berater und Herausgeber des Falstaff-Magazins, Wolfgang Rosam. Dieser hatte im TV-Sender oe24.tv in den Raum gestellt, der FP-Chef habe sich heimlich impfen lassen. Bereits am Sonntag erklärte Kickl dazu, er habe die Einbringung einer Unterlassungsklage gegen Rosam beim Handelsgericht Wien beauftragt. "Ich bin nicht geimpft", so der FP-Chef, Rosam aber unterstelle ihm, "die Öffentlichkeit über meinen Impfstatus zu belügen" - damit untergrabe er seine politische Glaubwürdigkeit. Rosam zeigte sich gegenüber "Österreich" (Montag-Ausgabe) unbeeindruckt: "Ich ziehe meine Behauptung nicht zurück, sie war im Konjunktiv." Im "Kurier" legte er am Montag noch nach und forderte Kickl auf, einen Test vorzulegen, ob er geimpft sei oder nicht. Mit einem Antikörper-Test könne man auch bestimmen, ob etwaige Antikörper durch eine Impfung oder durch eine Erkrankung gebildet wurden, so Rosam.

Kommentare (49)
umo10
8
80
Lesenswert?

Mich würde wundern,

wenn er nicht von Patienten geklagt wird, die nicht rechtzeitig operiert werden, weil sie kein freies intensivbett bekommen.

Morpheus17
83
12
Lesenswert?

da gehört der Minister geklagt

... nach 3 Jahren Corona, kanns nicht sein, dass zu wenig Intensivbetten vorhanden sind.

martin8330
0
2
Lesenswert?

3 Jahre Corona...

März 2020 bis September 2021.
Mathematik schwierige Sache?

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Kein Wunder!

Sie brauchen ja zwei!

koko03
1
15
Lesenswert?

@Morpheus 17

3 Jahre Pandemie?? Bitte lassen Sie sich impfen vielleicht hilfts?

rouge
2
40
Lesenswert?

Uninformiert

@Morpheus: Und woher das speziell ausgebildete Personal nehmen? Dahergeschrieben ist halt schnell was. Aber es sollte auch Substanz haben.

neuernickname
5
59
Lesenswert?

Morpheus - 3 Jahre Corona?

Ihr "Gegner" habts echt keinen blassen Schimmer.

maxworks
2
52
Lesenswert?

vielleicht

täte ihm die Impfung gut 😇😇

blackpanther
6
98
Lesenswert?

Frage an Herrn Vilimsky!

Im Artikel steht: „Vilimsky erklärte laut "Krone" seinen Schritt damit, dass er durch seine vielen Auslandsreisen zu einem "kleinen Opfer des indirekten Impfzwangs" geworden sei“. Herr Vilimsky, ich habe jetzt alles durchsucht, konnte aber nirgends herausfinden, dass Österreich eine Impfpflicht für Flüge eingeführt hat! Kann es also sein, dass die bösen Ausländer hier viel strikter agieren und zum Teil nur Geimpfte in den Flieger lassen? Und dass Sie damit zugeben, dass im Ausland viel restriktiver gegen Impfverweigerer vorgegangen wird? Dass es also bei uns im Vergleich zum Ausland sehr moderat zugeht? Sie könnten ja in den EU Ländern gegen diesen indirekten Impfzwang demonstrieren, ich wünsche Ihnen dabei ganz viel Spaß….

tiefenschärfe
0
0
Lesenswert?

blackpanther

Genau so ist es, besser kann man es nicht formulieren.👍

blackpanther
2
58
Lesenswert?

Zusatz

Einreise in die USA nur für vollständig immunisierte EU Bürger möglich, also Sie können auch in den USA dagegen demonstrieren…. 😂

Hieronymus01
6
79
Lesenswert?

Wasser predigen....

...und Wein trinken.

Das trifft auf keine Partei so passend zu wie bei der FPÖ.

Kobold76
51
14
Lesenswert?

Voltaire sagte einmal:

„Das Recht zu sagen und zu drucken, was wir denken, ist eines jeden freien Menschen Recht, welches man ihm nicht nehmen könnte, ohne die widerwärtigste Tyrannei auszuüben“. Wenn ich mir hier so die Kommentare im Kleine Zeitung Forum durchlese, scheint aber nur mehr eine einzige Meinung gelten zu dürfen. Irgendwie schade, dass Corona auch die Meinungsvielfalt und die Bereitschaft anderen zuzuhören - ohne deren Meinung zu teilen - so massiv infiziert hat.

STEG
1
4
Lesenswert?

Meinungsvielfalt

bei einer ansteckender Krankheit? Alle Virologen?

owlet123
5
29
Lesenswert?

Meinungsfreiheit

Jeder darf seine eigene Meinung haben und auch frei äußern, ohne dadurch negative Konsequenzen fürchten zu müssen. Deswegen ist aber nicht jede Meinung automatisch richtig. Wenn jemand sagt: "Ich bin der Meinung, dass die Erde eine Scheibe ist.", darf er das, es ist aber trotzdem falsch.

neuernickname
6
42
Lesenswert?

Das glaub ich weniger - ich glaub eher, dass der Kickl weniger beliebt ist, als er glaubt

....

GordonKelz
10
7
Lesenswert?

No ,na......

Gordon

freeman666
9
64
Lesenswert?

Frust bei Kickl

Die prominenten Parteiangehörigen sind fast alle geimpft.
Über 50 Prozent der Parteibasis ist geimpft.
Die Zahl der Erstimpfungen nimmt wieder an Fahrt auf.
Was will er denn noch?
Oder wird er vom Bitterstoffhersteller „gefördert“?

Guccighost
11
113
Lesenswert?

Die FPÖ unterstützt die Impfgegener

Aber selber lassen hochrangige von dieser Partei sich impfen.
Vielleicht werden jetzt einige gescheiter

neuernickname
13
91
Lesenswert?

Ich werd dem Typen eine Rassel vorbeischicken und einen Schnuller

Das ist sein Niveau.

jonny 123 at
3
22
Lesenswert?

Kikl

Schade das Otto  Scrinzi nicht mehr lebt

hoerndl
7
59
Lesenswert?

Darf jetzt wenn ich den Viliminsky sehe einfach schreien:

Du Opfer!
Oder könnte ich dann verklagt werden?

helmutmayr
11
100
Lesenswert?

Kickl und die FPÖ

betreiben vorsätzliche Allgemeinfährdung .

SagServus
10
92
Lesenswert?

"Freiwilligkeit - das war und ist die freiheitliche Linie",

Und deswegen torpediert man das Impfen indem man fleißig Verschwörungstheorien und Impfgegner Geschwurbel von sich gibt?

Kommentare 26-49 von 49