Corona-MaßnahmenKickl wirft Regierung "Betrug" an Gesellschaft vor

FPÖ-Chef Herbert Kickl sieht Geimpfte als "Stealth Bomber der Infektion", die Regierung habe keinen "Plan B" neben der Impfung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FPÖ-Chef Herbert Kickl
FPÖ-Chef Herbert Kickl © APA/Roland Schlager
 

FPÖ-Chef Herbert Kickl hat der Bundesregierung am Donnerstag - einen Tag nach deren Vorstellung des neuen "Stufenplans" gegen die Corona-Pandemie - "Betrug" an der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Corona-Impfung vorgeworfen. Die Impfung halte nicht das, was versprochen wurde, Türkis-Grün halte aber dennoch an ihrer Strategie fest und habe "keinen Plan B". Kickl forderte ein Ende des "Impfdrucks", er will stattdessen u.a. auf Antikörpertests und Medikamenteneinsatz setzen.

Die Regierung - konkret Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) - hätten "einen riesigen Betrug an der eigenen Bevölkerung begangen", sagte Kickl auf einer Pressekonferenz. Er stößt sich vor allem daran, dass der Bevölkerung suggeriert worden sei, mit dem zweiten Stich sei man vollimmunisiert und damit sicher. Dies stelle sich aber - vor allem, wenn man auf andere Länder wie Israel blickt - als falsch heraus, so sein Vorwurf.

"Wie verantwortungslos kann man als Politiker überhaupt noch sein, im Zusammenhang von zwei Impfungen von einer Vollimmunisierung zu sprechen? Wenn man weiß, dass ich mich weiter infizieren, weiter erkranken und das Virus weiterhin weitergeben kann", so der FPÖ-Obmann.

"Riesiges Tabufeld"

Kickl verwies vor allem auf Daten aus Israel, wo die Pandemie als schon ein Stück weiter vorangeschritten gilt als in Österreich. Dort gebe es ein "riesiges Problem" mit den Geimpften, sagte er. Die Impfung wirke, "aber nicht gut genug" zitiert der Parteichef einen Artikel aus dem Wissenschaftsmagazin "Science", in dem die israelische Situation beleuchtet wurde. "Wenn die Impfung nicht hält, was versprochen wurde, sind die Geimpften diejenigen, die die Infektion vorantreiben", sagte er. Dies sei ein "riesiges Tabufeld" in Österreich, Kickl bezeichnete die Geimpften als "Stealth Bomber der Infektion".

Man könne es den Geimpften aber nicht vorwerfen, dass sie nun wieder ohne Bedenken agieren, betonte Kickl. Denn: "Die haben im guten Glauben gehandelt. Die Geimpften sind betrogen worden" - und zwar von der Regierung. Kurz habe noch im Juli erklärt, für jeden, der geimpft ist, sei die Pandemie vorbei, erinnerte Kickl. "Der angekündigte 'Gamechanger' (die Impfung, Anm.) ist so etwas wie eine lahme Ente", jetzt stünde die Regierung "vor dem Trümmerhaufen ihrer Corona-Strategie".

Regierung wolle "Spaltung"

Die Antwort der Regierung sei aber lediglich eine "weitere Spaltung der Gesellschaft", die Ungeimpften würden zu "Sündenböcken" gestempelt und nun nicht mehr als "Impfskeptiker", sondern als "Impfverweigerer" bezeichnet. Und man betreibe "denselben evidenzbefreiten medizinischen Wahnsinn weiter wie bisher", meinte der Parteichef mit Blick auf die geplanten Auffrischungsimpfungen ("dritter Stich").

Zwar wollte Kickl auf Nachfrage niemandem empfehlen, sich nicht impfen zu lassen: "Nein, ich rate niemanden ab. Ich rate jedem, sich selbst ein Bild zu machen. Jeder soll diese Entscheidung für sich selbst treffen." Die Impfung habe aber einen "viel, viel niedrigeren Wirkungsgrad" als angenommen und dafür "überdurchschnittlich hohe Nebenwirkungen", behauptete er. Er halte die Impfung für "problematisch", sagte er explizit, denn: "Was ist der Nutzen, was sind die zusätzlichen Risiken."

Kickl für Plan B

Alternativ stellte Kickl einen "Plan B" vor, der u.a. auf Antikörpertests und Medikamenteneinsatz setzt. Es brauche eine "durchgängige und kostenlose Überprüfung des Immunstatus der Bevölkerung", so seine Forderung. Auch verlangte er die "Zulassung eines normalen Lebens mit Hygiene- und Abstandsregeln in smarter Form". Tests will er nur mehr bei Symptomen und diese müssten von einer ärztlichen Anamnese begleitet werden. Auch solle die Forschung an Medikamenten stärker forciert werden. Die Regierung müsse ihre "Angstkommunikation" beenden - und auch den "Impfdruck". Letzteres gelte insbesondere für den dritten Stich, denn dieser würde derzeit "außerhalb des Zulassungsbereichs zur Anwendung kommen" ("Off Label").

ÖVP übt scharfe Kritik an Aussagen

Scharfe Kritik an Kickl kam von der ÖVP. Klubchef August Wöginger kritisierte den FPÖ-Obmann für seine "unverantwortliche Corona-Leugnerei". Der FPÖ-Chef sei "mitverantwortlich, dass sich einige Menschen nicht impfen lassen wollen", betonte er. Und Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) nahm vor allem auf Kickls Aussagen vom Vortag Bezug, als der FPÖ-Chef die Maßnahmen als "Brandmarkung für Ungeimpfte" bezeichnet hatte und gleichzeitig erklärte, diese erinnerten ihn "an die dunkelsten Zeiten der Geschichte."

Dieser Vergleich der Corona-Maßnahmen mit den "dunkelsten Kapiteln unserer Vergangenheit ist eine unfassbare Verhöhnung der Opfer des NS-Unrechtsregimes", so die Ministerin. FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz wies die Kritik zurück und warf der ÖVP im Gegenzug vor, auf Parteitagen "zu Hunderten" "herumzukuscheln".

Kommentare (99+)
Kariernst
8
27
Lesenswert?

Fatal

Sie pochen auf sogenannte Grund und Freiheitsrechte. Sie brüsten sich mit ihrer subjektiv vermeintlichen Gesundheit und Widerstandskraft. Sie nehmen nicht Bedacht auf die Ursprungsidee und die Motive eines organisierten solidarischen Staatswesens. Sie treiben einen Spaltkeil durch die Gesellschaft, durch Familien, durch Verwandtschaften, durch Freundschaften, durch Betriebe. Das Virus grinst sich eines jongliert mit Mutationen und hüpft von Ungeimpfter zu Ungeimpften und bei 40% Nichtgeimpften freut es sich über den riesigen Futtertrog. Die Politik schweigt sind ja Wahlen in OÖ.

CBP9
15
40
Lesenswert?

Danke Ibiza

Sonst wäre dieser 🤡 noch immer Innenminister (eigentlich unglaublich)!!!

sugarless
11
43
Lesenswert?

Unverantwortlich

Unglaublich was der von sich gibt, hoffentlich wählt den keiner mehr.

tannenbaum
10
34
Lesenswert?

Warum

muß man jeden Unfug, den dieser Querulant verzapft, großartig veröffentlichen? Der soll seine Thesen im engsten Kreis seiner Sekte verzapfen, aber für die Öffentlichkeit sind sie unbrauchbar! Das führt nur zur Spaltung der Gesellschaft.

pink69
16
37
Lesenswert?

dem

Kickl gehts glaube ich nimmer ganz gut. Das ist doch der reine Wahnsinn was der von sich gibt. Unverantwortlich! Eines ist klar , wenn er glaubt das er die nicht Impfer als neues FPÖ Klientel sieht, wird er sich gewaltig täuschen - denn diejenigen sind weit weg von der FPÖ Ideologie.

Schöckelbacher
13
31
Lesenswert?

Unverantwortlich,

das ist ein treffendes Wort.

GanzObjektivGesehen
19
43
Lesenswert?

Demokratie, Redefreiheit, Gleichheitsgrundsatz.

Könnte wir das alles nicht einmal kurz vergessen und aufhören dem Wahnsinnigen eine Bühne zu bieten? Sein Verhalten gleicht schon fast einem Landesverrat, seine Worte sind grob fahrlässige Desinformation.

Nichts mehr von dem was er von sich gibt senden oder drucken oder in sozialen Medien verbreiten lassen, bitte.

Stony8762
25
4
Lesenswert?

---

Ich möchte BK Kurz nur eines zu bedenken geben! Sollte er eines Tages eine Koalition mit der SPÖ eingehen, wäre DAS der Oppositionschef!

neuernickname
5
19
Lesenswert?

Solang DAS die Oppositionsbank hobelt ist Österreich nicht verloren.

Nur in Regierungsverantwortung darf DAS nie wieder kommen. DAS kann nix, weiß nix und lernt nix. Ein Totalausfall und eine extremrechte Schande für unser Österreich ist DAS.
Waren die Vorgänger von DAS Haider und Strache schon anständige Politkatastrophen - aber die haben nur Geld gekostet - aber DAS wird mit seiner "Politik" der verbrannten Erde, vielen ÖsterreicherInnen die Gesundheit und das Leben kosten.

Stony8762
18
31
Lesenswert?

---

Kicklerikikiiiiieeeee!

Stony8762
9
17
Lesenswert?

---

Was denn! Plärrt er etwa nicht wie ein Gockel?

RobertoLamm
19
55
Lesenswert?

Warum..

Kann man diesem kleinen Giftzwerg nicht mit ordentlichen und legalen Massnahmen endlich das Handwerk legen......

Stony8762
11
11
Lesenswert?

Robert

Das frage ich mich auch! Aber dann stell dir mal das Geschrei der Auslandspresse vor! 'In Österreich werden Oppositionspolitiker verhaftet' wäre noch das Geringste!

walterkaernten
27
50
Lesenswert?

CORONA

1.
KICKL ist einfach unerträglich und gefährlich
Es gibt derzeit NICHTS, ausser IMPFEN.
Wenn es einmal eine medizin gibt, dann siehts anders aus
Aber derzeit gibt es N U R IMPFEN

2.
GROSSE mitschuld öam derzeitigen impfproblem haben ALLE medien.
ALLE.- Bis jetzt wurden vornehmlich stimmen, wissenschaftler, kommentare gebracht die GEGEN impfen sind, bzw einen kleinen grund finden, der impfen als nicht gut erscheinen lässt.

AUCH fast ALLE artikel in der CORONA zeit der KLEINEN zeitung sind auch gegen impfen dargestellt.
Aber es betrifft wirklich ALLE medien.

SCHADE SCHADE SCHADE

Jetz ist es fast zu spät und viele werden CORONA krank, kommen ins hospital, intensiv oder sterben. LONG COVID ist dabei auch nicht zu vernachlässigen.

DESHALB; IMPFEN IMPFEN IMPFEN, wenns geht SOFORT. Jeder tag zählt.

Hartschuster
21
25
Lesenswert?

Impfung

Was mir bei dieser doch recht heftigen Diskussion fehl ist das einfache Wort.
"gesund" Dies kommt in keiner der zahlreichen Pressekonferenzen des Hr. Kurz vor..

Swwi07
23
55
Lesenswert?

Kickl dumm?

eher nicht, eher gefährlich!

Hardy1
19
50
Lesenswert?

Krawallo Kickl....

....und seine freiheitliche Sektengemeinschaft sind doch längst vom Vertrauensgrundsatz ausgeschlossen...

Schöckelbacher
23
55
Lesenswert?

Unfassbar,

dass der Chef der immerhin drittstärksten Partei Österreichs sich derart gegen die Impfung stellt. Er sollte im Sinne der gesamten Bevölkerung auch einen konstruktiven Beitrag zur Beendigung der Pandemie leisten und die noch zögernden Menschen zur Impfung ermuntern und alle aufzufordern, die Schutzmaßnahmen einzuhalten. Es würde auch seine Wählerschaft davon profitieren.

aposch
0
0
Lesenswert?

Wie

Soll Kickl diesen Schwenk vollziehen?
Er lebt doch von der Hetzerei und der Gehässigkeit und alle, die nicht denken können, folgen IHM.

blackpanther
18
40
Lesenswert?

Er will ja

dass die Leute unzufrieden sind. nur bei diesen kann er mit seinen absurden Aussagen punkten. Drum setzt er alles daran dass die Pandemie bei uns so lang wie möglich dauert. In Dänemark hätte die Bevölkerung so einen Typen schon mit einem nassen Fetzen aus dem Land gejagt..

Schöckelbacher
7
9
Lesenswert?

Seine Beweggründe sind schon klar,

aber die nächste NR-Wahl ist vermutlich noch weit entfernt und die vierte Welle läuft, da sollte er sich jetzt in dieser Sache auf die Seite der Vernünftigen begeben. Schließlich geht es tatsächlich für viele Menschen um Leib und Leben.

RonaldMessics
9
25
Lesenswert?

Bitte frage...

.....deinen Ex-Freund was Betrug sein kann.

RonaldMessics
6
10
Lesenswert?

Bitte frage...

.....deinen Ex-Freund was Betrug sein kann.

Horstreinhard
18
58
Lesenswert?

Ich habe Kickl früher für intelligent und verantwortungsbewusst gehalten

Das ist endgültig vorbei - ich werde alles dafür tun, dass er nie mehr in eine Regierungsfunktion kommt. Leid tut es mir um die verantwortungsbewussten Mandatare und Funktionäre, die mit ihm untergehen werden.

hfg
12
60
Lesenswert?

Die Logik hinter

Kicks Strategie und Denken ist Verzweiflung-mit dem Ausländer- bzw. Flüchtlingsthema kann man keine Stimmen gewinnen. Das macht mittlerweile die ÖVP gleich gut oder besser. Also passt jetzt als Protest nur das Impfthema dort gebärdet ersieh wie ein Berserker. Andere Themen gibt es für die FPÖ und Protest nicht. Nur schade das ein viel zu großer Teil der Bevölkerung nicht versteht und ihm auf den Leim geht.

itsok
10
50
Lesenswert?

Im Parlament muesste eigentlich

Für alle Abgeordneten aus dem "Fanclub" des zornigen Kaerntners die Maskenpflicht der strengsten Stufe gelten und auch kontrolliert und bestraft werden!

Stubaital
11
45
Lesenswert?

Betrug

Diesen VK wird noch eine mediale Bühne zur Verfügung gestellt. Dieser Mensch ist der absolute Wahnsinn der Republik.
Eine Schande für unser Land

netsurfer10
1
0
Lesenswert?

Intelligenz und Weitblick

Bei Haimbucher kann ich es mit vorstellen, aber dann fehlt mir der Weitblick.

madermax
15
63
Lesenswert?

Bei Kickl oder Belakowitsch…

wundert so ein Geschwurbel nicht mal. Die bedienen einfach nur ihr Klientel. Es wundert eher das andere FPÖler diesen Quatsch so kommentarlos mitmachen und nicht mal rebellieren? Bspw. attestiere ich einem Kunasek, Hofer oder Haimbuchner etwas mehr Intelligenz und Weitblick wenn’s um Zahlen und Fakten geht...

lieschenmueller
8
35
Lesenswert?

Erschwerend, dass die auch Genannte Ärztin ist

Auch die sind nicht alle gleicher Meinung bez. Corona, das ist mir schon klar.

Aber wenn ich die Frau früher am Rednerpult im Parlament hörte (Übertragungen tue ich mir schon lange nicht mehr an), wo sie die ihr zur Verfügung stehende Zeit nur schrie, also ich fand das abartig. Ab und zu emotional oder etwas lauter werden (bei Frauen kreidet man das ob der anderen Stimmlage oft als Hysterie an), je nach Persönlichkeit tun dies viele.

Aber von Anfang bis Ende durchkeifen, wie ist man da gepolt? Noch dazu in diesem* Beruf, wo man Menschlichkeit erwartet.

*Ob sie in jemals ausgeübt hat, weiß ich nicht. Und Google möchte ich wegen so einer gar nicht bemühen.

neuernickname
6
35
Lesenswert?

Na ja - Haimbuchner habens bei der Führerwahl heimgeschickt

Hofer ist abgeschasselt worden, Kunasek - kann ich schwer einschätzen, ist für mich ein Leichtgewicht.
Aber keiner von denen ist wohl stark genug ein neues Knittelfeld zu wagen.

neuernickname
19
53
Lesenswert?

Liebe Kleine Zeitung - ihr habt da ganz unten so eine Unterhaltungs-Rubrik

Da gibt es Sudokus, das Horoskop und die Lottozahlen usw.

Könntets den Artikel nicht dorthinschieben?
Als Witz des Tages - von mir aus auch als Hoppala der Woche oder so.
Da müssts net einmal einen Karikaturisten beschäftigen, einfach das Foto stehen lassen.

finaelfr
0
0
Lesenswert?

Du bist

aber sehr lustig. Hoffentlich lacht wer!

Franz07
48
15
Lesenswert?

Und was genau...

...ist Ihr Problem ?

Sie wurden zu keinem Zeitpunkt gezwungen diesen Beitrag zu lesen. Ihre Sorgen möchte ich haben.

Franz07
46
13
Lesenswert?

Und was genau...

...ist Ihr Problem ?

Sie wurden zu keinem Zeitpunkt gezwungen diesen Beitrag zu lesen. Ihre Sorgen möchte ich haben.

neuernickname
13
38
Lesenswert?

Ich möchte die Qualität der online-Ausgabe der Zeitung heben, indem Klamauk und Larifari

unter der richtigen Rubrik erscheint, mein lieber Franz.
Ich hab nämlich ein Abo.

lieschenmueller
12
43
Lesenswert?

Vieles ist im blauen Gedankengut ja drinnen und das glauben die wirklich

Im Falle von Corona sehe ich aber nur verarxxxen der Leute seitens der FPÖ zwecks Wählerstimmenfang. Wären sie nämlich noch in einer Regierungsposition, da tät ausgerechnet ein Kickl der größte Befürworter aller Maßnahmen sein und hart Durchgreifen und Zwang ausüben wollen.

Aber anscheinend bleibt wenig über, wenn beim Ausländerthema andere fleißig mitfischen und da kommt das Impfthema mehr als gelegen.

Vielgut1000
13
59
Lesenswert?

Es stimmt ja, was Kurz gesagt hat.

Die Mediziner auf den Kliniken bestätigen es: Wer geimpft ist, hat immerhin einen Schutz um ca 90%. Es sind vor allem Nichtgeimpfte, die in Scharen in die Spitäler müssen. So ist es leider. Jeder, der sich gegen Impfungen stellt, gefährdet daher den Wirtschaftsstandort Österreichs.

Cveno
8
60
Lesenswert?

Armselig

Ist es auf diese Art und Weise auf Stimmenfang zu gehen.

Zwiepack
10
51
Lesenswert?

Kickl denkt nicht weiter

Kurzfristig vielleicht ein paar Prozent mehr in OÖ,
Langfristig sterben ihm die Wähler weg!

Vielleicht doch nicht so ein guter Stratege!

rouge
9
76
Lesenswert?

95 Prozent

aller Corona-Intensivpatienten in Wien sind nicht geimpft. Alles klar, Mr. Kickl?

blackpanther
3
18
Lesenswert?

Dazu müßte Kickl wissen

dass es max 100 % gibt, er sagt wahrscheinlich, dann sind ja 905 % Geimpfte….

natchen
38
11
Lesenswert?

na NIX KLAR

den die ungeimpften sind doch nachweislich mit ausländischer Herkunft, dazu hat Herr Krickl recht, die geimften sind jetzt die Gefahr.

Wollen alle nicht begreifen, dass sich fast alle impfen lassen, die einfach nur herumfahren oder im Zeltfest saufen wollen.

Und noch was politisches, ich bin kein FPÖ wähler, dass auch dies geklär ist.

Stony8762
4
9
Lesenswert?

natchen

Die Geimpften sind die Gefahr? Eher jene, die behaupten, keine FPÖ-Wähler zu sein, sich von dieser braunen Bande aber willenlos durch die Gegend hetzen lassen!

so oder so
12
51
Lesenswert?

Überschlauer Kickl

Lieber Kickl, nicht Herr!!
Sie sind die größte "Rotzpip´n" Österreich´s!!!!

wiwo64
4
4
Lesenswert?

@so oder so

Uiuiuiui, aufpassen was man schreibt. Der "Freund" liest und sieht mit und die Klage wegen einer Unachtsamkeit (beschimpfung oder Beleidigung) kann recht unangenehm sein - nur so zur Info

Stony8762
2
5
Lesenswert?

wiwo

Wen willst du klagen? Und wie? Wie willst du ohne Gesetzesbruch an die Daten kommen? Denken vor Maul aufreissen!

lupinoklu
6
43
Lesenswert?

Dieser Mann ist ein Grund

wenn man nach dem Bundesland gefragt wird, besser nicht zu sagen, dass man aus Kärnten kommt. Und das hat mit der Partei absolut nichts zu tun. In jeder Partei gibt es gute und bessere Politiker. Müsste man allerdings Herrn Kickl bewerten und dies graphisch darstellen, würde beim Minus die Zimmerdecke wegen Überlastung durchbrechen!!!

Kariernst
4
17
Lesenswert?

Was für eine Einstellung

Nur weil Herr Kickl in Kärnten geboren wurde stellst du alle Kärntner auf eine Stufe mit ihm ,bist gegen eine Wand gerannt oder was?
Sind dann alle Oberösterreicher auf eine Stufe mit Jörg Haider zu stellen welch ein absurder Kommentar

future4you
13
50
Lesenswert?

Kickel

muss weg!

henslgretl
12
57
Lesenswert?

Da

bleibt einem die Luft weg, einfach nur widerlich.

Kommentare 26-76 von 102