Schallenberg"Wir haben genug Impfstoffe und stolpern ohne Not in eine Pandemie der Ungeimpften"

Aufgrund der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen wird die Regierung am Freitag mit den Landeshauptleuten über weitere Schritte beraten. Über das Wochenende sollen "klare Entscheidungen" getroffen werden. Schallenberg schließt neue Corona-Maßnahmen nicht aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kanzler Alexander Schallenberg sieht Österreich ´ohne Not in eine Pandemie der Ungeimpften´ stolpern.
Kanzler Alexander Schallenberg sieht Österreich ´ohne Not in eine Pandemie der Ungeimpften´ stolpern. © AFP (KENZO TRIBOUILLARD)
 

Anlässlich der aktuellen Entwicklung bei den Corona-Neuinfektionen in Österreich hat Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) am Donnerstag angekündigt, man werde "übers Wochenende klare Entscheidungen treffen", es sei "nichts ausgeschlossen".

Bei einem in Treffen mit Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) und den Landeshauptleuten am Freitag "werden wir die nächsten Schritte beraten", so Schallenberg am Rande seines ersten EU-Gipfels. "In Österreich nähern wir uns 4.000er-Zahlen", erklärte der Kanzler, der von einer "Pandemie der Ungeimpften ohne Not" sprach.

Schritte bei Ungeimpften?

Nach fast 3.700 Neuerkrankungen, die am Donnerstag in Österreich vermeldet wurden, kam in Brüssel auch die Frage nach der Notwendigkeit einheitlicher Maßnahmen in allen Bundesländern auf. Für den Bundeskanzler lautete die Frage jedoch: "Welche Schritte setzen wir bei den Zögerern und Zauderern?", denn es gelte, die Impfrate zu steigern.

"Wir haben genug Impfstoffe und stolpern ohne Not in eine Pandemie der Ungeimpften". Für diese Gruppe werde es in den kommenden Monaten schwierig werden, von daher wiederholte Schallenberg noch einmal den Aufruf zur Impfung, wie auch zu einem gemeinsamen Einwirken auf jenen Personen, die bei dieser Maßnahme noch zögern würden.

Was die Corona-Lage in Europa insgesamt betrifft - sie ist ein Schwerpunkt des EU-Gipfels - so herrsche ein heterogenes Bild: "Einige Staaten können die Maßnahmen bereits wieder aufheben", sagte Schallenberg in Anspielung auf Dänemark. Indes steht Lettland heute vor einem erneuten Lockdown, erschreckende Zahlen werden aus Rumänien vermeldet.

Kommentare (99+)
mahue
3
9
Lesenswert?

Manfred Hütter: schon komisch das Verhalten der Impfgegner

Sehen wir es so:
Grundsätzlich gibt es auch neben politischem Hickhack auch Gründe der Vernunft, ohne gesetzliche Regelungen.
Wenn ich Nichtschwimmer bin, bleibe ich im Uferbereich oder Becken im Freibad, wo ich nicht untergehen kann.
Wenn ich am Berg wandern will, habe ich hoffentlich die richtige Bekleidung und im Rucksack die empfohlen Sachen.
Wenn ich Skifahren geh, nehme ich die meiner Technik entsprechende Piste und nicht das freie ungesicherte Gelände.
Wenn ich keinen Führerschein habe, lenke ich kein Kraftfahrzeug.
Wenn ich von Wissenschaft nichts verstehe, zum aktuellen Thema "Corona" ist es besser zu Schweigen und den Ratschlägen der überwiegenden Mehrheit der Virologen und Mediziner zu folgen.
Nur mit Vernunft kommen wir aus dieser weltweiten Pandemie.
Aber Kritiker und Impfverweigerer basteln schon am eigenen Sarg, in Hinblick auf ihre wirtschaftliche Situation, und was noch schlimmer wäre ihrer Gesundheit.

TrailandError
5
7
Lesenswert?

Regel beachten….so würd ich es tun

1) alle müssen sich impfen
2)wer das nicht tut gefährdet unser Pflegepersonal und unser Gesundheitssystem - daher kein Intensivbett mehr für Ungeimpfte
3) Arbeitsverbot bei vollem Verdienstentgang
4) Jeder Ungeimpfte muss dich zwingend eine Cov Intensivstation anschauen und beim Beerdigen von den Coronatoten helfen
5) wer es noch immer nicht kapiert gar- Freiheitsstrafe wegen Gemeingefährdung.

gweingrill
1
0
Lesenswert?

Eher keine gute Idee

Denn dann bitte auch alle Raucher aufhören zum Rauchen …. , Trinker ,….. Raser ..,…. , paragleiter, Biker .. ???

Stelzer
24
5
Lesenswert?

....

um es mal deutlich zu sagen. wir ungeimpfte müssen uns testen gehen um zu beweisen das wir gesund sind. ich frag mich nur wo sich die ungeimpften nur anstecken wenn die geimpften sich so in sicherheit wiegen. wer weiß wieviele von geimpften den virus in diesem sinne schon verbreitet haben

reschal
2
8
Lesenswert?

Deutlicher Schwachsinn

Sorry Stelzer, Sie sind auf dem Holzweg!

STEG
2
11
Lesenswert?

Ein Infizierter

unter vielen Ungeimpften wie zur Zeit in OÖ, NÖ, Salzburg,
und schon haben Sie einen grossen Cluster, obwohl alle getestet.
Geimpft 90% Schutz, getestet 0% Schutz, wenn 1 Infizierter neben Ihnen Platz nimmt. Testergebnisse sind auch nicht 100%ig sicher, das dürfte bekannt sein.

Hako2020
22
9
Lesenswert?

Warum

haben die Geimpften solche Angst von den Ungeimpften? Sie sind ja geimpft,
aber wissen woll das der Impfstoff nicht das hält was versprochen wird,
deshalb diese Angst.

reschal
1
8
Lesenswert?

Es geht auch um das Gesundheitspersonal,

das ihr in Geiselhaft nehmt. Lasst euch impfen!

regiro
3
19
Lesenswert?

@Hako2020

Kein einziger Geimpfter hat Angst vor einem Ungeimpften!!! Es geht darum, dass das Risiko bei Ihnen als Ungeimpfter schwer(st) zu erkranken um ein Vielfaches höher ist als bei Geimpften. Solange eine Impfquote von etwa 80% nicht erreicht wird, wird das Infektionsgeschehen zu viel zu vielen Hospitalisierungen führen.
Der Impfstoff tut ganz genau das - vor schweren Verläufen zu über 90% schützen!
Je weniger Geimpfte, desto größer die Wahrscheinlichkeit für neue Mutationen etc

leserderzeiten
5
22
Lesenswert?

Kurz einmal Kopfrechnen

3x Impfung kostet dem Staat?

Jeden 2 Tag PCR Test kostenlos, kostet dem Staat,
(+ Intensiv Bett wenns euch erwischt)?

microfib
24
8
Lesenswert?

Kurz einmal Kopfrechnen

Wenn alle Ungeimpften die Einzahlungen in das System einstellen würden (sind ja nur 2-3 Millionen) wären das schon einmal Millionenbeträge in dreistelliger Höhe pro Monat, die den Geimpften abgehen würden. Da die meisten auf intensiv mit schweren Vorerkrankungen landen, würden sie früher oder später auch ohne Corona dort landen. Leider gibt es keine Zahlen wieviele wirklich nur an Corona und nicht mit Corona auf der Intensiv gelandet und auch daran gestorben sind. Also schön leise treten, denn OHNE die Einzahlungen von Ungeimpften in das System würdet ihr schön ausschauen, denn die Einzahlungen machen ein vielfaches aus, was die Kosten für Intensiv udgl sind. Kurz einmal Kopfrechnen!!

leserderzeiten
4
7
Lesenswert?

Ist eh nur ein kurzer Text, und trotzdem ists nicht angekommen.

Ich rede nicht von den gesamten Einzahlungen, die jeder von uns leistet, sondern rein von den gratis Impfkosten vs täglichen gratis PCR Kosten auf Dauer.
Vorerkrankungen:
Da geb ich Ihnen recht, nur kommen die dann nicht komprimiert, und bei nicht geimpften ist die Wahrscheinlichkeit eben noch eine größere.
Mit den Zahlen glaubt halt jeder die er möchte, net wor?

microfib
5
2
Lesenswert?

Vergleich keine Impfpflicht

Nur ein kurzer Text. Gibt es eine Impfpflicht?
Corona - keine Impfpflicht
Fahrrad - für Erwachsene - keine Helmpflicht.
Wo ist hier der Unterschied?
Die Wahrscheinlichkeit ist, das ein Fahrrdfahrer ohne Helm auf intensiv landet, um einiges größer.
Autofahrer - Gurtpflicht - kommt auf intensiv, weil nicht angeschnallt war - kein Problem . Kasse zahlt.

leserderzeiten
2
2
Lesenswert?

Alles klar...

Äpfel und Birnen.

Gsund bleim...

Wünsch ich Ihnen ehrlich.

Steiermark14
4
25
Lesenswert?

Liebe ungeimpfte!

Denkt einfach mal nach, Krankenhaus Personal läuft seit Jahren auf ein Minimum, keiner will sich dem anstrengenden Job mehr aussetzen, jeder 2 denkt ans aufhören und dann kommen noch zusätzlich die Corona Patienten dazu, mit einer Impfung kommen die wenigsten ins Krankenhaus. Die Kosten für ein Intensivbett belaufen sich am Tag zwischen 2000 und 2500 €
Natürlich müssen das die Steuerzahler bezahlen, das ganze wäre schon längst beendet, wenn jeder ungeimpfte sein Intensivbett selber bezahlen müsste und seine Tests auch selber bezahlen müsste, dann wäre die Impfquote weit über 80%,aber solange alles Gratis ist, wird sich nichts ändern.

Maja15
45
17
Lesenswert?

Geimpfte u Ungeimpfte

Liebe Geimpfte, vergesst nicht dass ihr in ein paar Monaten bereits zu den Ungeimpften zählen werdet da euer Impfzertifikat abläuft. Dann beginnt alles von vorne.

Nur ein Bruchteil der Neuinfektionen landet auch im Krankenhaus, wäre es da nicht sinnvoll Geräte u Personal aufzustocken? Dann könnte man die Krankheit durchlaufen lassen, wie von einigen Experten empfohlen..

Mein Graz
5
34
Lesenswert?

@Maja15

Liebe Ungeimpfte,
für mich wird es kein Problem darstellen, rechtzeitig noch einmal zum Arzt zu gehen und mir die Auffrischung zu holen.
Also werde ich auch in Zukunft nicht als Ungeimpfter zählen.

Noch ein Tipp: Wenn du irgendwo Mitarbeiter für Krankenhäuser auftreiben kannst, es gibt m. W. kaum ein KH, das diese nicht sofort mit Handkuss aufnehmen würde.
Möglicherweise hast du die Diskussionen darüber nicht mitbekommen?

Giuseppe08
44
22
Lesenswert?

Krankenhausauslastung

Vor 1 Jahr, noch ohne Impfung, waren keine Krankenhäuser überlastet. Jetzt mit Impfquote von >63% ist auf einmal alles viel schlimmer. Und das hat auch nichts mit Delta-Variante zu tun.
Was stimmt da nicht? Ist doch Pandemie der Geimpften? Fix auf alle Fälle: Pandemie der Unwahrheiten durch die Regierung.

Mein Graz
8
30
Lesenswert?

@Giuseppe08

Naja, ich kann mich sehr wohl erinnern, dass die Mitarbeiter der Krankenhäuser schon fast am Zahnfleisch daher kamen.

Lässt bei manchen Leuten da schon das Gedächtnis aus?

Zudem scheint es eine weltweite Verschwörung der Regierungen zu sein, nicht nur Österreich hat eine Pandemie...

Giuseppe08
45
21
Lesenswert?

Liebe Geimpfte

die Ungeimpften haben euch nicht die Freiheit genommen. Die Regierung hat es getan.

Die Ungeimpften halten eure Freiheiten nicht als Geisel. Die Regierung tut es.

Wenn die Ungeimpften eine Gefahr für euch darstellen, wirkt der Impfstoff nicht.

Wenn der Impfstoff wirkt, sollten Sie bereits frei sein.

Die Regierung hat Sie angelogen.

Hardy1
11
25
Lesenswert?

Na selbstverständlich....

...sind die Ungeimpften eine Gefahr für die Geimpften. Weil diese 90 % der Intensivbetten für sich brauchen! Und diese Betten bei anderen schweren Erkrankungen wie Herzinfarkte, Unfälle etc. fehlen, ganz zu schweigen von der Überbelastung des Krankenhauspersonals. Doch was soll's: Österreich hat eine hohe Quote an bildungsfernen Schichten!

microfib
4
14
Lesenswert?

Intensivbetten - Auslastung

Ich hatte 2017 einen Herzinfarkt,mußte vor der Intensiv zwar gut versorgt, über eine Stunde warten, bis ein Bett frei wurde. VOR CORONA!! Auserdem muß ja für einen Radfahrer, der seinen Plutzer beschädigt hat, gibt ja keine Helmpflicht, ein Bettt frei sein. 90% der Intensivbetten... NEIN!! Insgesamt gibt es in Österreich 2260 Intensivbeten, davon werden für Corona 664 Betten bereitgestellt. Die restlichen 1596 Betten sind trotzdem ausgelastet, da ein leeres Bett kein Geld bringt.

SoundofThunder
16
39
Lesenswert?

Mein lieber Ungeimpfter

Bei 3700 Neuinfektionen am Tag ist es nur eine Frage der Zeit bis es auch Sie erwischt. Und der Wirkstoff wirkt weil er dich zu 99% vor einem schweren Verlauf schützt und die Viruslast so nieder ist dass sie niemanden mehr anstecken können ( weil das Immunsystem das Virus schon kennt und es bekämpft damit das Virus sich nicht mehr vermehren kann). Der Ungeimpfte rennt zwei bis drei Tage munter wie ein Gartensprengler durch die Gegend und steckt alles an was sich in seiner Nähe befindet bevor er die Symptome selber merkt. Und nicht vergessen: Man wird weder Magnetisch oder verwandelt sich in Dr.Jekyll und Mr.Hyde. Und weder wird man Unfruchtbar und sonst noch was😏. Aber zwei - drei Packungen Zigaretten jeden Tag stellen für die meisten kein Problem dar.

95dc2d5768cf1b544e40baf28578f1c4
0
4
Lesenswert?

Der Glaube

versetzt bekanntlich Berge!

Hazel15
20
8
Lesenswert?

Mein lieber Geimpfter

.....Aktuell kann nicht genau beziffert werden, in welchen Maß die Corona-Schutzimpfung die Übertragung des Virus weiter reduziert. Möglicherweise unterscheidet sich das Ausmaß, in dem die Virusübertragung verringert wird, je nach der Virusvariante. Aktuelle Studien zeigen, dass die Impfung auch bei der derzeit vorherrschenden Delta-Variante einen Schutz gegen Infektionen mit und ohne Krankheitszeichen bietet. Allerdings scheint der Schutz im Vergleich zur Alpha-Variante geringer zu sein.

Entsprechend muss durch das Einhalten der Infektionsschutzmaßnahmen das Risiko einer Ansteckung weiterhin zusätzlich reduziert werden. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt daher, auch nach der Corona-Schutzimpfung die allgemein empfohlenen Schutzmaßnahmen (AHA+L+A-Formel) einzuhalten.
Es liegt nahe, dass Geimpfte nun mehr zur Verbreitung des Virus beitragen, als das noch mit der Alpha-Variante der Fall war.

Giuseppe08
36
14
Lesenswert?

@SoT

Warum machst du dir Gedanken um die Ungeimpften? Bist doch geschützt, oder? Somit alles klar für dich.
Alles andere ist meine freie Entscheidung.

 
Kommentare 1-26 von 116