User-ForumNehammer folgt Kurz als ÖVP-Chef - Ihre Meinung dazu?

Exkanzler Sebastian Kurz hat die Politik verlassen, Karl Nehammer folgt ihm als ÖVP-Chef nach und wird auch neuer Kanzler. Was sagen Sie dazu?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Eine Ära endet in Österreich: Sebastian Kurz zieht sich nach zehn Jahren aus der Politik zurück. Er erklärte am Donnerstag überraschend seinen Rücktritt als Bundesparteiobmann und Klubobmann der ÖVP. Innenminister Karl Nehammer übernimmt die Partei-Obmannschaft und die Kanzlerschaft. Eine gute Wahl? Diskutieren Sie mit!

Kommentare (40)
goje
2
0
Lesenswert?

Ich habe keine Meinung mehr dazu!

Abgesehen von Enttäuschung und ja, Verachtung ob dieser verantwortungslosen ÖVP Riege. Wie gehen die mit den höchsten und früher mal ehrenwertesten Ämtern dieses Landes um? Man hat den Eindruck, dass die Vergabe so eine Art Adventwichteln ist, ein inhaltloses Kasperltheater und beschämend für die Menschen Österreichs. Was macht VdB? Erstmal eine rauchen und dann Freitagstermine zur wöchentlichen Angelobung rausgeben? Er muss dem ein Ende setzen. Jedenfalls dann, wenn er noch einen Funken Glaubwürdigkeit und Respekt den Menschen im Land gegenüber hat.

Lamax2
4
4
Lesenswert?

Nehammer

Er hat sicherlich nicht die Klasse von Schallenberg und die Aura von Kurz, aber er dürfte für die Österreicher passen. Er hat die Gelassenheit eines Polizisten aber auch genug Kraft, mit "Andersdenkenden" richtig umzugehen.

selbstdenker70
5
7
Lesenswert?

..

Eine Antrittsrede, die zu 50% aus einem Loblied auf den Vorgänger besteht, ohne Distanzierung, obwohl der Vorgänger die Partei auf unter 25% versenkt hat, dafür die Ankündigung auf Kurs zu bleiben, hab ich auch noch nie gehört. Der Kurs stimmt.....

selbstdenker70
2
13
Lesenswert?

..

Niederösterreich hat alles fest im Griff. Die graue Eminenz (Pröll) im Hintergrund, Hani als Sprachrohr und Mentor für die jungen, Parteiführung, Kanzler, Nationalratspräsident und U Ausschuss Dauervorsitzender, und jetzt einen neuen Innenminister.... Probleme gelöst.... der neue Familientisch ist wieder besetzt....

kukuro05
13
9
Lesenswert?

Herr Nehammer muss sich warm anziehen!

Vor allem die Medien wetzen bereits die Messer und werden mit den wohlbekannten Gehaessigkeiten nicht sparsam sein!

lucy007
5
17
Lesenswert?

Sie

verwechseln da was... Es ist der Kickl der schon wieder die Messer wetzt um sich "friedlich" auf alles zu stürzen was nicht sein Lied nachpfeift.....

Kleine Zeitung
1
16
Lesenswert?

Warum so martialisch?

Lieber Leser, liebe Leserin!

Wir wetzen die Messer ? Und sparen nicht an Gehässigkeiten?

Warum Sie so ein schlechtes Bild von der Kleinen Zeitung haben, ist mir unverständlich. Denn Missstände aufzuzeigen und berechtigte Kritik zu üben gehören zum Journalismus. Kriegerisch und grausam wird von unseren Redakteuren dabei bestimmt nicht vorgegangen.

Freundliche Grüße aus der Redaktion

klausmoser8850
2
2
Lesenswert?

bei der Kleinen Zeitung wird schon öfters vom ‚Wasser gepredigt und Wein getrunken‘.

kukuro05
5
9
Lesenswert?

Wenn ein neuer Bundeskanzler...

...gleich mit der Titulierung "Parteisoldat" begrüßt wird dann ist das -zumindest in meiner Wahrnehmung - gehässig und respektlos!
Unfreundliche Grüße aus der Küche!

masterchristl
4
2
Lesenswert?

User-Forum

Vor einiger Zeit wurde im STANDARD ein Herr Gstöttner vorgestellt. Er wurde als in einem gutdotiertem Beruf und daheim in der ganzen Welt gezeigt. Auch soll er wissen, wie es bei den Armen in der Welt zugeht.
So einen brächten wir.

Himmelschimmel
0
0
Lesenswert?

...christl

So einen brächten Sie? Nein, bitte behalten Sie ihn.

SANDOKAN13
13
3
Lesenswert?

Wie ist es möglich

das die Medien die Personalwechsel in der ÖVP schon vorher bestimmen?? Dann tagt der Parteivorstand und die Politiker nicken die Bestimmungen der Medien ab. Unfassbar!!

Kleine Zeitung
0
10
Lesenswert?

Wir fragen nur nach Meinungen

Sehr geehrter Leser/geehrte Leserin,
wir bestimmen doch keinen Personalwechsel! Wir fragen ja nur unsere Leser nach ihrer Meinung, da es sich um ein viel diskutiertes Thema handelt. Der Parteivorstand wird sich davon wohl kaum beeinflussen lassen.

Freundliche Grüße aus der Redaktion

ferro1
9
2
Lesenswert?

ich dachte immer demokratie hat was mit wahlen zu tun.

jaja, man wählt nicht personen sondern parteien. wurde die alte schwarze övp gewählt? Nö?
kurz läßt man die wahl gewinnen, und dann: intrigen, anschuldigungen und rücktritte. der alte schwarze machtbewußte filz kriecht wieder an die oberfläche.
so, liebe medien und jetzt: 3,2,1 los über lukaschenko schimpfen!

buspepi
13
3
Lesenswert?

Am besten wäre Edtstadler.

Sie hätte Erfahrung, Durchsetzungsstärke, war nicht im "inneren Kreis", wäre ein klares Bekenntnis pro EU und für eine unabhängige Justiz und ist klug und gebildet. Ob sie die charakterliche Eignung mitbringt, kann ich nicht beurteilen.

Eine gewisse Niebelungentreue zu Kurz war nicht von der Hand zu weisen, aber wenn sie sich davon emanzipiert wäre sie jemand, mit dem die ÖVP auch Wahlen gewinnen könnte - das ist Nehammer definitiv nicht.

CIAO
2
8
Lesenswert?

wem wundert es

dass es immer mehr Politikverdrossene gibt.....

Sind e so gscheite Leut' die Politiker, für jedes Resort zu brauchen, kennen sich überall aus....

Hildegard11
4
15
Lesenswert?

Schwer zu sagen

Auf alle Fälle muss noch dieser Verräter Sobotka weg. Der hat ja hinter Mitterlehner intrigiert.

gberghofer
1
14
Lesenswert?

Was geschieht mit den Damen....

.......die unterschrieben haben nur mit Kurz in der Regierung zu bleiben?

Stony8762
7
14
Lesenswert?

---

Nehammer! Ganz klar und deutlich! Schon mal deshalb, damit es Kickl zerfetzt vor Wut!

Stony8762
1
5
Lesenswert?

---

Warum nicht? Dann sind wir diesen braunen Hetzer auch los! Vorher wird sowieso keine Regierung Ruhe haben!

campanile
13
12
Lesenswert?

wer tut sich sowas an?

wer lässt sich gern bespitzeln, anschwärzen, kriminalisieren, auch wenn es nicht die geringsten beweise gibt? wer lässt sich gefallen, dass man aus privatem schriftverkehr alles rausholt, was nur irgendwie schaden kann, und an die medien weiterleitet? kein vernünftiger mensch.

anonymus21
1
12
Lesenswert?

Ach da findet

sich schon einer/eine. Es gibt so viele rhetorisch brilliante machtgeile Selbstdarsteller da draußen.

Zeitgenosse
5
17
Lesenswert?

Nehammer braucht neue Prätorianer

Wir sind auf den besten Weg die nördlichste Provinz Italiens zu werden, 6 Kanzler in 7 Jahren , wir stellen Rom in den Schatten.
Er wird es nicht leicht haben , ein Augustus zu werden.

Zeitgenosse
5
13
Lesenswert?

Alle Loyalisten des SK müssen

ausgetauscht werden, Nehammer ist eher als Mitläufer einzuschätzen.
Nehammer ist ein Mann des klaren Wortes und ich denke dass er in dieser Extruppe der einzige der diesen türkisen Lack sehr dünn afgetragen hat, schon noch a Schworza is.

Zeitgenosse
14
22
Lesenswert?

Wie??????

Hätte man diese Rücktritte nicht außerhalb des

Lockdown machen können , wie sollen die Menschen dieses Ereignis feiern??

lisigerti
31
18
Lesenswert?

Die Jungen

wurden hinausgeekelt. Anscheinend verträgt die österreichische Politik keine neuen, jungen, auch freche Querdenker nicht. Es muss leider alles beim Alten bleiben: große Koalition, Proporz, schwerfälliges Beamtentum, katholische Kirche bevorzugen etc. Schade um die junge Truppe -sie wurden verheizt!
Nachfolger?

 
Kommentare 1-26 von 40