Fluxkompensator Zurück in die Zukunft mit Pferdewurmmittel und illegalem Impfen

Der tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Im „Denkzettel“ in unserer Sonntagsausgabe kurz darüber sinniert, dass angesichts so vieler Kopfschütteln verursachender Geschehnisse und Beobachtungen dieser Tage, ein Fluxkompensator wünschenswert wäre. „Flux was?“, wird sich manch einer gefragt haben. Anderen war sofort klar, was gemeint ist. Nicht umsonst ist der Begriff „schnell in die deutschsprachige Popkultur eingegangen und wird seitdem manchmal scherzhaft für hochentwickelte, unverständliche und Wunder verheißende Technik verwendet“, wie Wissenskoloss Wikipedia zu berichten weiß.

Kommentare (3)
unfassbar
2
7
Lesenswert?

Die Tage des "Oberentwurmers" sind hoffentlich gezählt....

....alles andere wäre unfassbar !

OE39
6
2
Lesenswert?

Was heißt hier nicht zugelassen

war halt "Off Label". Was die Milliardäre dürfen, dürfen die Millionäre halt leider noch bei weitem nicht!

Zooropa
1
14
Lesenswert?

In einem Land wo man in jeder Apotheke "Homöopathie" angedreht bekommt,

kein Hotel ohne "Grandawasser" auskommt, die Gesundheitsbeilagen der Zeitungen vor Scharlatanerie aus der Esoterikecke wimmeln und "Energetiker" ein Beruf ist, wundert das irgendjemanden?