Weinkost 2021Chardonnay 2019: Morillons mit Ortsverbundenheit

Siegerweine Teil 7: Perfektes Handwerk: Die Chardonnays der Steiermark punkteten bei der „Weinkost 2021“ mit Stil und Eleganz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erster Platz für das Weingut Fischer © @Fischerweine
 

Seit ihrem ersten Jahrgang 2007, feilen Claudia, Klaus und Bernhard Fischer unermüdlich an der Qualität. „Ein Schlüsseljahr in unserem relativ jungen Weingut war 2015“, erinnert sich Claudia Fischer. „Wir haben gewusst, dass wir unseren eigenen Weg gehen wollen.“

Vorbilder wollten sie sein, das Bewusstsein für das Thema biologische Bewirtschaftung schärfen. Also schlugen die Geschwister den steinigen Weg ein. „Wir arbeiten im Weingarten sehr sorgfältig. Bei der Handlese sind wir fast pingelig.“

Der Wein wird spontan vergoren und bekommt „die Zeit, die er braucht“. Der erste Platz bei der Weinkost mit dem Morillon Ortswein hat Symbolkraft für das Weingut – auch der erste Wein, der 2007 in die Flasche kam, war ein Morillon.

Limitierte Siegerweine

Das Weinpaket mit den drei DAC-Ortsweinen der Sieger der Weinkost 2021 steht Leserinnen und Lesern der Kleinen Zeitung ab sofort im Kleine-Shop zur Verfügung.

Preis: 42 Euro

Platz 1: Fischer Weine

Im Vulkanland, genauer in St. Anna am Aigen, bewirtschaften drei Geschwister die Weingärten biologisch. Mit bestem Erfolg! Verkostung nach Voranmeldung.

Mehr zum Weingut: fischer-weine.at

Platz 2: Weingut Jaunegg

Ortsweine sind für Daniel Jaunegg Botschafter der Herkunft. Verarbeitet werden biologisch bewirtschaftete Trauben. Verkostung nach Voranmeldung.

Mehr zum Weingut: jaunegg.at

Platz 3: Weingut Grill

Auch heuer wieder im Finale mit einem der exzellenten Ortsweine des Familienbetriebs. Zum Weingut mit Buschenschank in Leutschach gehören Zimmer.

Mehr zum Weingut: weinbau-grill.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.