Die Ibiza-Affäre Bilder der neuen Sky-Serie

"Es ist eine Gangster-Farce": Die Sky-Serie "Die Ibiza-Affäre" erzählt in vier Folgen, wie es zu einem der größten Polit-Skandale der vergangenen Jahre kam.

Andreas Lust spielt in der neuen Sky-Serie "Die Ibiza-Affäre" den ehemaligen FPÖ-Obmann und Vizekanzler Heinz-Christian Strache.

SKY

Nicholas Ofczarek ist Privatdetektiv Julian H., der gemeinsam mit dem Wiener Anwalt Ramin Mirfakhrai, verkörpert von David A. Hamade, als Drahtzieher hinter dem heimlich aufgezeichneten Video gilt. 

SKY

Stefan Murr und Patrick Güldenberg spielen die beiden SZ-Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier.

SKY

Nicholas Ofczarek über die Ibiza-Affäre: "Es ist eine Verlierergeschichte. Ich glaube, es gibt überhaupt hier keinen Gewinner. Die Serie erzählt von einem moralischen Verfall in diesem Land, der offenkundig wurde und jetzt gerade wieder zu werden scheint, vier Jahre später."

SKY

Ofczarek: "Die Schwierigkeit bei dem Projekt war, dass wir niemanden freisprechen oder uns nicht auf eine Seite schlagen. Dass wir dem Zuschauer eine Wertung oder Bewertung überlassen. Das ist gar nicht so einfach."

SKY

Als die Welt für den Vizekanzler noch in Ordnung war: Strache (Andreas Lust) bei einer Parteiveranstaltung.

SKY

Regie führt Christopher Schier, die ersten Szenen des Vierteilers wurden auf Ibiza, am Originalschauplatz gedreht. Schier über die Gespräche im Originalvideo: "Diese Dialoge wären auch für einen Drehbuchautor, egal wie gut er ist, schwierig zu schreiben gewesen.“

SKY

Ofczarek: "Dass das alles solche Verlierer sind, das wusste ich nicht. Die haben alle verloren, keiner gewonnen."

SKY

Der Moment, der die Causa in der Miniserie ins Rollen bringt: Straches Chauffeur fotografiert eine Tasche mit Geldbündeln. Im Vorspann der Serie wird angemerkt: "H. C. Strache bestreitet, Sporttaschen voller Bargeld in seinem Auto transportiert zu haben."

SKY

Regisseur Schier ("CopStories") über die Produktion: "Wir haben einen Weg gewählt, mit assoziativen Bildern zu arbeiten, die das Ganze dadurch auflockern und zusätzlich eine Emotionalität hineinbringen."

SKY
SKY
1/14

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.