Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OscarpreisträgerinOlympia Dukakis 89-jährig gestorben

Die US-Schauspielerin Olympia Dukakis ist im Alter von 89 Jahren nach längerer Krankheit gestorben. 1988 war Dukakis für ihre Verkörperung der Mutter von Cher in "Mondsüchtig" mit dem Oscar für die beste Nebenrolle ausgezeichnet worden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Olympia Dukakis Ende der 80er-Jahre mit ihrem Bruder Michael, demokratischer Präsidensschaftskandidat © AP
 

Olympia Dukakis war die Schwester des erfolglosen demokratischen US-Präsidentschaftsbewerbers Michael Dukakis - er unterlag 1988 George Bush sen. mit großem Abstand. Dukais wurde am 20. Juni 1931 in Lowell im US-Staat Massachusetts geboren. Sie arbeitete viele Jahre am Theater in New York, bevor sie erst spät für die Leinwand entdeckt wurde. Ihr Erfolg in "Mondsüchtig" öffnete ihr die Türen für weitere größere Rollen in "Schau' mal, wer da spricht" oder "Magnolien aus Stahl".

Zuletzt war Dukakis noch in der Streaming-Serie "Stadtgeschichten" nach der Romanreihe von Armistead Maupin zu sehen.

AP OLYMPIA DUKAKIS
Olympia Dukakis mit ihrem Oscar für "Mondsüchtig" © AP

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren