Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

IV-Präsident Stolitzka"Krisen dürfen nicht über Perspektiven der Jugend entscheiden"

Der Präsident der steirischen Industriellenvereinigung, Stefan Stolitzka, betont: "Krisen dürfen nicht über berufliche Perspektiven und die Ausbildung junger Menschen entscheiden."

Stefan Stolitzka
Stefan Stolitzka © (c) KANIZAJ | 2019
 

Krisen dürfen nicht über berufliche Perspektiven und die Ausbildung junger Menschen entscheiden. Für sie muss es immer eine Chance geben und als steirische Industrie wollen wir diese in großem Umfang bieten. Ab sofort stehen 1100 Industrielehrstellen für die Bewerbung zur Verfügung. Verantwortung übernehmen, zuversichtlich sein und den Blick nach vorne richten, beschreibt unser tägliches Tun für die Steiermark.

Die Ausbildung der nächsten Generation schließt das selbstverständlich mit ein. Mit unseren Lehrlingen von heute, bieten wir morgen Produkte und Dienstleistungen an, die weiterhin weltweit gefragt sind und den Wirtschaftsstandort Steiermark auszeichnen. Potenziale, wie sie uns etwa die Digitalisierung aufzeigt, werden dank großartiger Fachkräfte überhaupt erst umsetzbar. Und technische Lösungen rund um Klima- und Umweltschutz benötigen ebenfalls das Engagement und das Können junger Menschen. Berufsbilder haben sich verändert, es sind neue – auch in der Industrielehre – hinzugekommen.

Sich intensiv mit dem Angebot auseinanderzusetzen, lohnt daher jedenfalls und bildet den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft in der steirischen Industrie.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.