Ärztekammer reagiertVillacher Ärztin will bei Impfpflicht schließen

Eine Villacher Zahnärztin sieht in der Impfpflicht die Diskriminierung einzelner Patienten. Sie will ihre Ordination im Ernstfall schließen. Zahnärztekammer spricht von "einzelnen schwarzen Schafen".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine Villacher Ärztin will ihre Praxis schließen, wenn die Impfpflicht kommt (Symbolfoto)
Eine Villacher Ärztin will ihre Praxis schließen, wenn die Impfpflicht kommt (Symbolfoto) © Markus Traussnig
 

Eine Villacher Zahnärztin polarisiert. Die Medizinerin verlautbarte in einer Tageszeitung, ihre Ordination im Falle einer Impfpflicht schließen zu wollen. Ihr gehe es darum, alle Patientinnen und Patienten gleichzubehandeln, eine 2G- oder gar 1G-Regel käme einer Diskriminierung gleich, erklärte sie.

Kommentare (10)
fritzthecat333
0
5
Lesenswert?

Baba

und fall ned...

Wollen wir jetzt alle Einzelmeinungen oder "Drohungen" hier "abdrucken" und diskutieren?

Dann bitte auch die Meinung JEDER einzelnen PERSON, deren OPERATION VERSCHOBEN wird oder werden musste und welche dadurch verlängert Schmerzen zu ertragen oder gar Krebsgeschwüre ausgebildet hat, weil die INTENSIVSTATIONEN nachweislich (!!! - ja, Frau Pelinkovac, die Sie wissentlich gelogen und zusammen mit Ihrem Wurmmittelverkäufer Menschen getäuscht haben) mit UNGEIMPFTEN Patient*innen massiv ÜBERBELEGT sind.



himmel17
7
11
Lesenswert?

Diszi

Auch Ärztinnen und Ärzte, die sogar zu den Demonstrationen nach Wien fahren und ihr Umfeld negativ beeinflussen (Ängste schüren!!!), müssten bestraft werden.

meinemeinung63
8
15
Lesenswert?

Kopfschütteln!

Dann soll sie ihren Laden schließen!

Robinhood
19
18
Lesenswert?

Unglaublich

Es gibt nicht nur Ärzte die sich dem Stand der Wissenschaft verweigern, sondern auch ein medizinisches Labor in Klagenfurt, welches dich jetzt mit der ganzen Testerei enorm bereichert. Die Krankenkassen finanzieren dann diese Verweigerer noch.

dude
39
32
Lesenswert?

Hey Robin! Die oben zitierte Zahnärztin...

...verweigert sich keinesfalls der Wissenschaft, sie stößt sich nur an der Impfpflicht! Das tun im übrigen sehr viel geimpfte Menschen und auch viele Ärzte, die die Impfung selbst begrüßen und auch ich als Geimpfter halte die Impfpflicht für eine sehr großen Fehler!
Von dem medizinischen Labor in Klagenfurt kann ich nichts sagen. Da weiß ich nicht was Sie meinen, Robin.

fritzthecat333
3
8
Lesenswert?

Ich finde die Impfpflicht super

... anscheinend geht es bei manchen nicht anders.

Achja: Die Gurtpflicht hat man damals auch bekämpft, weil das Angurten "gesundheitliche Schäden" verursachen sollte.

Perchinig Günther
36
23
Lesenswert?

Spannend

wenn ein Arzt eine eigene Meinung zum Impfrisiko seines Patienten hat, so ist das lt. Ärztekammer unwesentlich. Eine Allergie gegen die Impfung wird lt. o.a. Bericht anerkannt, alles andere ? Hätte der Arzt meines Vertrauens ( so wir es doch immer gesagt, oder ?) also in meinem Fall keine Vertrauen in die Impfung, dann könnte ihm ein Disziplinarverfahren der Kammer drohen ?
Also stimmen die Meldungen doch, die sagen, Ärzte werden unter Druck gesetzt.

p.s. warum wurde mein vorhergehender Kommentar gelöscht ? So unter dem Motto "A bisserl Zensur kann nie schaden", oder ?

mcmcdonald
26
42
Lesenswert?

Wird da nicht etwas verwechselt?

Dem Bericht nach möchte die Zahnärztin auch Ungeimpfte behandeln, und spricht sich jetzt nicht gegen eine Impfung, sonder nur gegen die Impfpflicht aus.
Schön langsam wird's unheimlich....

dude
16
31
Lesenswert?

Nein, mcdonald, nicht langsam.

Es ist bereits mordsmäßig unheimlich, grauslich und gruselig! Und es wird noch schlimmer werden! Bereits in den vergangenen 1 1/2 Monaten wunderte ich mich, was alles möglich ist! Und bis 1. Feber wird's mit Sicherheit nicht besser werden!
Dabei kritisiert die Zahnärztin - wie übrigens viele impfbefürwortende Kolleginnen - nur die ImpfPFLICHT! Sonst nichts!
"Bislang ist die Dame noch nicht aufgefallen..." Wenn diese Rhetorik von irgendeinem Geheimdienst angewandt wir, lass ich's mir einreden. Aber von der eigenen Standesvertretung...
Es ist unheimlich, lieber mcdonald!

Perchinig Günther
26
23
Lesenswert?

bewusst verwechselt ?

und die Kammer droht gleich indirekt mit einem Disziplinarverfahren an alle Ärzte die nicht den Vorgaben entprechend eine eigene Meinung haben. Wie sagt die Kammer und die Regierung immer so lieb: ... wenden sie sich an den Arzt ihres Vertrauens.