Vier InfizierteKindergarten Maria Rojach trotz Corona-Cluster offen

Nach vier bestätigten Infektionsfällen: Kindergarten bleibt weiterhin im Normalbetrieb. Laut Leiterin Maria Gritsch-Wastian sei die Situation für Pädagogen und Eltern schwer zu bewältigen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Kindergarten in Maria Rojach bleibt im Normalbetrieb © Sujetfoto lordn - stock.adobe.com
 

In dieser Woche wurde ein Corona-Cluster im Kindergarten Maria Rojach öffentlich. Insgesamt gab es vier bestätigte Infektionsfälle - zwei Betreuerinnen und zwei Kinder. 30 Kindergartenkinder wurden als nähere Kontaktpersonen nach Hause geschickt. Nach einem negativen PCR-Test Ergebnis können die Kleinen ab dem siebten Tag nach der Absonderung wieder in den Kindergarten. Kinder, die sich nicht testen lassen, müssen zehn Tage lang in Quarantäne bleiben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!