KlagenfurtAus ehemaliger Bäckerei wird eine Bank

In dem seit Jahren leer stehenden Gebäude in der Pischeldorfer Straße ziehen eine Bank und ein Café ein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nach langem Leerstand entsteht eine neue Sparkassen-Filiale auf dem Gelände der ehemaligen Bäckerei Luser.
Nach langem Leerstand hat sich © Hannes Krainz
 

Vielen Autofahrern sticht die ehemalige Bäckerei Luser in der Pischeldorfer Straße derzeit regelrecht ins Auge. Das seit Jahren leer stehende Gebäude wurde auf Einladung der Kärntner Sparkasse von Jugendlichen des SOS-Kinderdorfes mit dem Künstler Julian Seppele gestaltet – allerdings nur vorübergehend. Denn die Kärntner Sparkasse errichtet am Standort eine neue Filiale. Geplant ist ein zweigeschossiger Holzbau mit einem Café Zeppitz in nachhaltiger Bauweise. Dafür ist der Abbruch des Altbaus erforderlich, der noch im Herbst erfolgen soll. Der Baubeginn ist für März geplant. Rund 2,8 Millionen Euro werden investiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!