Amazon-Verteilzentrum in Klagenfurt40 Millionen Euro werden investiert

Im Osten von Klagenfurt wird ein Verteilzentrum für die letzte Meile errichtet. In Spitzenzeiten können dort täglich bis zu 60.000 Pakete ausgeliefert werden. Fertigstellung erfolgt im zweiten Quartal 2022.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
So soll das neue Verteilzentrum aussehen. © Fraktal Development
 

Mit einem offiziellen Spatenstich haben gestern die Bauarbeiten für das neue Amazon-Verteilzentrum im Osten von Klagenfurt begonnen. Der Online-Versandhändler will dort die in der Region bestellten Pakete sortieren und zu den Kunden liefern. Diesen letzten Schritt im Lieferprozess bezeichnet man in der Logistik als „letzte Meile“.
Deshalb entwickelt das Unternehmen „Fraktal Development“ um 40 Millionen Euro ein 7500 Quadratmeter großes Verteilzentrum. Errichtet wird es vom österreichischen Bauunternehmen Hat-GU Bau. Amazon hat das Objekt für die nächsten 15 Jahre gemietet. Die Fertigstellung ist Mitte 2022 geplant.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hewinkle10
1
1
Lesenswert?

Verteilzentrum wofür?

Wär schön wenn man mal erfahren würde, wofür das Verteilzentrum überhaupt geplant ist. Erst dann kann man abschätzen, welche Verkehrsauswirkungen es geben wird. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es nur für den Großraum Klagenfurt eingesetzt werden soll. Wir erhalten ja schließlich auch jetzt schon unsere Bestellungen in wenigen Tagen!

armbruster
8
11
Lesenswert?

Noch mehr LKW auf der A2 Nordumfahrung

Noch mehr LKW-Lärm in der Nacht.
Aber laut asfinag hört man die Autobahn nicht!

joektn
5
25
Lesenswert?

So geht die Verkehrswende… nicht

Da baut man ein Logistikzentrum direkt neben der Koralmbahn ohne jeden Gleisanschluss, sodass man auf den LKW angewiesen ist… Warum genehmigt man sowas überhaupt noch? 100 LKW am Tag sind 100 LKW pro Tag.
So wird das nix mit Verkehrswende, Klimaschutz usw.

mani999
1
1
Lesenswert?

Nur

die Überschrift gelesen? Es wird kein Logistikzentrum gebaut!