Die Gefahr steigtDas passiert bei einem Blackout in Klagenfurt

Die Gefahr eines Blackouts wird weltweit immer größer. In Klagenfurt bereitet man sich auf einen flächendeckenden Stromausfall vor. Doch auch im privaten Haushalt kann man Vorsorgemaßnahmen treffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Krisenstab Krisenzentrale Blackout Klagenfurt
2018 probte man bei der Übung "Combined Success" den Ernstfall. 2022 steht die nächste Übung in Klagenfurt und Villach an © Weichselbraun Helmuth
 

Experten sind sich einig: Die Gefahr eines Blackouts, also eines großflächigen Stromausfalles, steigt weiter an. Dementsprechend steigt auch die Arbeit an Präventionsmaßnahmen, um für den Fall der Fälle bestmöglich gerüstet zu sein. Nach dem Ausfall eines Umspannwerks in Kroatien schrammte Europa bereits zu Jahresbeginn knapp an einem totalen Stromausfall vorbei. Organisationen, Bund und Länder sind spätestens seitdem alert und forcieren den Ausbau von Vorkehrungsmaßnahmen. Damit im Ernstfall Klagenfurt nicht im Dunklen tappt, arbeitet auch die Landeshauptstadt an konkreten Krisenplänen.
Doch was passiert, wenn in Klagenfurt das Licht ausgeht? Handelt es sich um einen bundesweiten Blackout, übernimmt die Austria Power Grid AG die Führung und sorgt für den Wiederaufbau der Stromversorgung. Bei kleineren, regionalen Ausfällen können lokale Krisenstäbe bestimmte Maßnahmen setzen.

Kommentare (4)
oscar71
0
1
Lesenswert?

Der dicke Willi wirds schon richten.

Wenn man sich auf diese Herrschaften
verlassen muss, ist man verlassen. Besser selbst vorsorgen!

gorisoft
0
1
Lesenswert?

Blackout

Da ich auf dem Land wohne und mehrere male im Jahr damit konfrontiert bin, über Stunden keinen Strom zu haben, bin ich vorbereitet. Netztrenner aus und Notstrom Aggregat an, dauert keine 5 Minuten. Kann man nicht in einer Wohnung machen, aber einen Gaskocher hab ich schon seit ca 40 Jahren. Kumpel wollte auch eines kaufen, Lieferzeit 5 Monate.

Schwertfisch
0
6
Lesenswert?

Was ist mit

Menschen die ein Sauerstoffgerät brauchen,sich aber ein dazu passendes Botstromaggregat nicht leisten können ?

wjs13
8
15
Lesenswert?

Experten sind sich einig: Die Gefahr eines Blackouts, also eines großflächigen Stromausfalles, steigt weiter an.

Danke euch grünen Klimarettern und Politikern, die mit der großflächigen Elektrifizierung, auch des Verkehrs, ohne Alternativen zuzulassen, wider besseres Wissen, auf den ach so populären Zug aufspringen.
Werde meinen PV-Strom speichern und so Blackouts, die nicht zu lange dauern, wohl überstehen.