KlagenfurtMehr Frauen sollen Patinnen für Straßen sein

Klagenfurter Grüne fordern höhere Frauenquote bei Straßenbenennungen. Bürgermeister Christian Scheider (TK) ist „dafür offen“.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Straszen mit umstrittenen Namen in Klagenfurt - Dr-Franz-Palla-Gasse
Eine Umbenennung der Palla-Gasse ist vom Tisch © Markus Traussnig
 

Die Benennung von Straßen war Thema in der letzten Sitzung des Klagenfurter Gemeinderates. Unter anderem wurde auf Antrag von Bürgermeister Christian Scheider (TK) beschlossen, dass zwei Straßen in Welzenegg neu benannt werden. Eine würdigt Heinz Nittel. Der gebürtige Klagenfurter war Stadtrat in Wien und Präsident der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft. Nittel wurde 1981 vor seinem Haus von einem palästinensischen Terroristen erschossen. Dem Politiker wird mit einer Gedenktafel am Wiener Rathaus gedacht. Mit dem zweiten Straßenzug wird der Antifaschist Michael Guttenbrunner gewürdigt. Der gebürtige Althofener, der 2004 in Wien verstarb, war Dichter und Schriftsteller. Der Ehrendoktor der Uni Klagenfurt trug unter anderem das Große Goldene Ehrenzeichen von Klagenfurt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!