Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Umbau abgeschlossenKarnerta investiert in Klagenfurter Standort eine Million Euro

Moderner und offener wurde der Verkaufsbereich bei Karnerta am Südring gestaltet. Vier Wochen lang wurde umgebaut und eine Million Euro investiert. Am Freitag erfolgte die Neueröffnung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Team vor dem modernisierten Geschäft "Dei Fleischer" © Karnerta
 

Den Fleischereibetrieb Karnerta, im Osten am Klagenfurter Südring gelegen, gibt es bereits seit mehr als 65 Jahren. Gegründet wurde das Unternehmen 1954 von Kärntner Bauern, heute ist es ein Tochterunternehmen der Linzer Vivatis-Gruppe. Mit knapp 2700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz in Höhe von etwa 824 Millionen Euro zählt die Vivatis-Holding AG zu den größten rein österreichischen Unternehmen der Nahrungs- und Genussmittelbranche. Die Kanerta beschäftigt österreichweit 250 Mitarbeiter, am Standort in Klagenfurt sind 110 Mitarbeiter tätig, davon 20 Prozent im Fachmarkt, 20 Prozent in der Verwaltung und 60 Prozent in der Produktion.

Karnerta beliefert die Gastronomie, aber auch am Standort kann man Fleischprodukte erwerben. Der Fleischfachmarkt namens "Dei Fleischer" wurde nun vier Wochen lang umgebaut. Man legte Wert auf ein offenes Raumkonzept, wodurch Marktflair entstehen soll. Der Raum wurde mit Altholzverkleidungen umrahmt und es wurde eine neue Kühlvitrinen-Technik installiert. "Insgesamt wurden rund eine Million Euro investiert, um heimische Arbeitsplätze abzusichern sowie neue zu schaffen und uns gegenüber unseren Kunden noch attraktiver zu präsentieren", schreibt das Unternehmen in einer Presseaussendung. Geschäftsführer Franz Tremschnig dazu: "Das Herz der Karnerta liegt  nach wie vor in Klagenfurt, daher ist es wichtig regelmäßig in die Zentrale zu investieren. Wir setzen auf Qualität, denn wir sind der Meinung, dass ein gutes Essen Leib und Seele zusammenhält."

Foto © Karnerta

Sortiment erweitert

Die Eröffnung der neu gestalteten Verkaufsfläche fand am Freitag statt. Durch das neue Konzept sind noch mehr Fleischprodukte aus Kärnten im Sortiment sowie andere bäuerliche, regionale Produkte, wie Milch, Mehle oder Weine aus Kärnten. Es gibt auch einen Dry-Age-Glaskühlraum, wo Kunden dem Fleisch beim Reifen zusehen können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren